FINTECH30. Dezember 2021

Evergreen startet White-Label-Vermögensverwaltung für FinTechs und andere Drittanbieter

Evergreen Website
Evergreen Website

Mit der neuen Evergreen-Schnittstelle könne nun jedes FinTech eine professionelle digitale Ver­mögens­ver­waltung anbieten. Das Besondere: Evergreen biete seinen Partnern neben der Vermögensverwaltung auch das Management von White-Label-Fonds. Erste Kooperationen seien bereits gestartet.

Eine API soll es ermöglichen: Mit der nun vorgestellten Schnittstelle können Drittanbieter ihren Kundinnen und Kunden die Evergreen-Vermögensverwaltung anbieten. So können zum Beispiel FinTechs ihr Portfolio um An­lage­dienst­leistungen erweitern, um attraktiver zu werden.

Das professionelle Risikomanagement mittels PDI (Passive Dynamic Investing) ermöglicht eine freie Skalierung der Anlagerisiken. Drittanbieter bieten so ihren Kunden vom Notgroschen bis zur Altersvorsorge bedarfsgerechte Sparlösungen bis hin zu einer Alternative zu Tages- und Festgeld. Die Vermögensverwaltung von Evergreen (Website) zähle als Sondervermögen und ist damit in beliebiger Höhe insolvenzgeschützt.

White-Label-Lösung: Vermögensverwaltung und Fondsmanagement für Dritte

Es sei nun auch möglich, neben der Vermögensverwaltung unter Verwendung der Evergreen-Fonds auch eigene Fonds aufzulegen. Diese werden nach individuellen Anlagerichtlinien und zu selbst bestimmbaren Konditionen durch das Unternehmen gemanaged. Auf diese Weise können FinTechs ihren Kunden eine digitale Vermögensverwaltung anbieten, die auch eigene Anlageprodukte ermöglicht.

Iven Kurz, CEO von Evergreen
Evergreen

Unser Angebot richtet sich an NeoBanken, Zahlungs­dienstleister, Versicherungen, Vermögensverwalter sowie Banking- und Beratungs-Apps ohne eigenes Asset-Management. Die Vermögensverwaltung ist in wenigen Schritten in den Auftritt unserer Partner integrierbar. Mit der Option, eigene Investmentprodukte entwickeln zu können, ist das Angebot für unsere Partner zudem beliebig erweiterbar. “

Iven Kurz, CEO Evergreen

Startschuss mit ForgetX

Als erster Anbieter nutzt ForgetX die Möglichkeit der neuen Vermögensverwaltung. Die Nutzerinnen und Nutzer von Forget.Finance könnten nun über die App ihr Geld nachhaltig anlegen und dabei von der Evergreen-Vermögensverwaltung profitieren. Dabei müssen sie die Forget.Finance-App nicht verlassen.

ForgetX und Evergreen haben den gleichen Anspruch, wenn es darum geht, Menschen eine faire und einfache Anlage ihrer Ersparnisse zu ermöglichen. Mit der Kombination aus individuellem Coaching und professionellem Vermögensmanagement ziehen wir hier an einem Strang.“aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/132490
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.