FINTECH7. Februar 2019

Finhome-Start: Bancassurance-Ökosystem als White-Label-Angebot an Banken und Versicherer

finhome als White-Label-App
finhome

Nach mehrmonatiger Vor­be­rei­tungs­zeit im Stealth Modus startet heute mit finhome ein Whi­te-La­bel-An­bie­ter für die Be­reit­stel­lung von di­gi­ta­len Öko­sys­te­men in der Ban­cas­suran­ce.  In die­ser Art ist es un­ser Mei­nung nach der Ers­te. Aus Kundensicht gedacht: Das Sys­tem vereine Bank­kon­ten, Ver­si­che­run­gen und Ka­pi­tal­an­la­gen in ei­ner Ober­flä­che.

Das vierte Unternehmen des B2B-Company-Buiders Finconomy ist da: finhome (Website). Das neue Unternehmen bietet als White-Label-Anbieter den Betrieb von digitalen Ökosystemen. Über das ‚Financial Home‘ ließen sich alle Konten, Versicherungen und Kapitalanlagen konsolidieren. Darüber hinaus verbessere die Technologie mit Hilfe von KI das finanzielle Leben der Kunden. Der wichtige Punkt aber sei: Das System helfe Finanzdienstleistern die digitale Kundenschnittstelle nicht zu verlieren.

finhome als White-Label-Dienstleister

Das FinTech bie­te ei­ne voll­stän­dig auf das Er­schei­nungs­bild des je­wei­li­gen Fi­nanz­dienst­leis­ters an­ge­pass­te und end­ge­rä­te­un­ab­hän­gi­ge Platt­form­tech­no­lo­gie. Die An­wen­dung iden­ti­fi­zie­re Ver­sor­gungs- und Ab­si­che­rungs­lü­cken und er­mög­li­che so Ver­triebs­po­ten­zia­le. Mit „Smart Ana­ly­tics“ kön­ne der Ver­si­che­rungs­be­stand des End­kun­den aus den Kon­to­um­sät­zen ex­tra­hiert wer­den, der dann mit­tels ei­nes op­tio­na­len Mak­ler­man­da­tes des Li­zenz­neh­mers op­ti­miert wer­den kann.

Technologie: Bidirektionale API plus KI

Das Financial Home biete eine bidirektionale API, mit deren Hilfe die CRM-Systeme der Lizenznehmer angebunden werden können. Der Endkunde kann somit nach erfolgter Authentisierung und Authentifizierung auf seine bestehenden Verträge beim Lizenznehmer zugreifen. Umgekehrt können nach erfolgter Zustimmung des Endnutzers etwaige zusätzliche Daten wie bspw. Fremdverträge und -konten mit Hilfe der API an das CRM-System übertragen werden. Als Umsetzungspartner von finhome fungiert die BANKSapi, die hinsichtlich der integrierten Banking-Angebote die Plattformtechnologie betreibt und den regulatorischen Rahmen stellt.

finhome

Durch das Angebot klassischer Banking-Funktionen in Verbindung mit der Abbildung sämtlicher Versicherungen und Kapitalanlagen in einer Lösung entsteht mit finhome ein für Endkunden hochspannendes Leistungsspektrum. In Zeiten von Plattformökonomie und Open Banking können Banken, Versicherungen und Vertriebe über solch eine Lösung ihre Kundenschnittstelle stärken.“

Caroline Fröhlich, Geschäftsführerin finhome

Reinhard Tahedl, CEO von Finconomy ergänzt: „Wir schaffen für Endkunden von Finanzdienstleistern die Möglichkeit, ihre Bank- und Versicherungsgeschäfte digital zu managen. Damit und mit Unterstützung von KI brechen wir die Silos „Bank“ und „Versicherung“ auf und helfen dabei, Bancassurance neu zu erfinden.“aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/84811 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Stimmen, Durchschnitt: 4,05 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DanaBot-Upgrade: Online-Bankräuber verschlüsseln C&C-Kommunikation nun mehrfach

DanaBot hat ein erhebliches Upgrade bekommen: Über eine neue Schadcode-Architektur...

Schließen