FINTECH14. August 2017

FinTech kauft FinTech: Deposit Solutions integriert Savedo – Open-Banking-Plattform will B2C ausbauen

Deposit Solutions

Früher waren es Banken, die FinTechs integriert haben. Nun kaufen sich FinTechs gegenseitig. Aktueller Fall: Deposit Solutions (Open-Banking-Plattform / Betreiber Zinspilot, Beteiligung der Finlab) hat sich zum 10. August 2017 Savedo einverleibt. Man wolle vor allem im B2C-Bereich international wachsen.

Deposit Solutions konzentrierte sich bisher auf Open-Banking-Lösung für Tages- und Festgeldangebote. Das Unternehmen sieht sich als Infrastrukturanbieter für das europäische Einlagengeschäft.

Savedo ist im solarisBank-Baukasten der Baustein „Deposit Stack: Accounts“solarisBank

Seit September 2015 betreiben die Berliner zudem Zinspilot (B2C). Nun wolle man mit der Übernahme von Savedo das B2C-Geschäft erweitern und freue sich auf 18.000 registrierte Anleger, 13 Partnerbanken und zwei neue Auslandsmärkte in Österreich und den Niederlanden. Interessant könnte der Deal in Bezug auf die solarisBank werden: Die sammelt nämlich über Savedo ebenfalls Einlagen von Privatkunden ein. Da Savedo mit eigener Plattform im B2C Bereich unterwegs ist (und bleiben soll), soll sich an der Zusammenarbeit mit der solarisBank nichts ändern.

Deposit Solutions

 

Mit Savedo gewinnen wir einen starken B2C-Partner, der internationale Kompetenz, technologisches Know-how und hohe Kundenfokussierung mitbringt. Das Savedo-Team hat in den vergangenen Jahren einen großartigen Job gemacht und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Dr. Tim Sievers, Geschäftsführer Deposit Solutions

MaxThrelfallPhoto

Mit Hilfe der Open-Banking-Plattform […] erhalten unsere Kunden Zugang zu einer großen Auswahl zusätzlicher Produkte und der 1-Konto-Lösung von Deposit Solutions. Zum anderen ergeben sich für unsere Partnerbanken ganz neue Möglichkeiten zur Vermarktung ihrer Einlagenangebote. Neben dem Zugang zu 60.000 Zinspilot-Kunden können unsere Partnerbanken in Zukunft zusätzlich Millionen von Bankkunden über die bestehenden Open-Banking-Partnerschaften von Deposit Solutions erreichen.“

Christian Tiessen, Geschäftsführer Savedo

Christian Tiessen wird zukünftig neben seiner Funktion als Geschäftsführer der Savedo auch die Internationalisierung des B2C-Geschäfts von Deposit Solutions übernehmen. Der Standort der Savedo in Berlin wird weitergeführt. Über den Kaufpreis schweigen sich beide Unternehmen aus.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/55231
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,40 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitalfabrik: Deutsche Bank kooperiert mit figo, fincite, Deposit Solutions, webID, DSwiss – 750 Mio. Euro Invest

Galt die Deutsche Bank bisher schon als die Bank mit...

Schließen