ANWENDUNG28. April 2021

GFT pusht Cloud-Banking-Plattform Vodeno

GFT und Vodeno kooperieren bei Bankingsoftware aus der Cloud. <q>GFT, Vodeno, Aha-Soft / Bigstockphoto</q>
GFT und Vodeno kooperieren bei Bankingsoftware aus der Cloud. GFT, Vodeno, Aha-Soft / Bigstockphoto

Im Rahmen einer weltweiten strategischen Partnerschaft treiben GFT und Vodeno die digitale Transformation von Finanzinstituten voran. Im Fokus steht die cloudbasierte Banking-as-a-Service-Plattform des polnischen Partners, die GFT mit Entwicklungs-, Test- und Implementierungsservices unterstützen wird.

Mit einem gemeinsamen Produkt- und Service-Angebot wollen die in Stuttgart ansässige GFT und der Software-Anbieter Vodeno aus Warschau Banken dabei helfen, die Digitalisierung ihrer Angebote und Prozesse zu beschleunigen. Dies trage sowohl dazu bei, IT- und Compliance-Kosten deutlich zu senken, als auch die Reaktionsfähigkeit zu erhöhen, was nicht zuletzt auch die Zufriedenheit der Endkunden positiv beeinflusst. Grundlage ist eine mehrjährige, globale strategische Partnerschaft der beiden Unternehmen.

Die Cloud macht’s

Die Vodeno Cloud Platform VCP (Website) wurde in Partnerschaft mit der EBA-regulierten Aion Bank entwickelt und soll nach Angaben des Anbieters alle Bereiche des Banking-Ökosystems abdecken. GFT-CEO Marika Lulay sieht darin eine gute Basis für eine beschleunigte Digitalisierung des Bankengeschäfts. Indem man die Technologie von Vodeno mit der Expertise des IT- und Software-Entwicklers im Bankengeschäft zusammenbringe, könnten die gemeinsamen Kunden unter den ersten sein, die einen echten digitalen Durchbruch erzielen, so die GFT-Chefin.

<Q>GFT
GFT

„Es steht außer Frage, dass die Bankenwelt vor einem digitalen Paradigmenwechsel steht. Neue cloud-native Plattformen wie die Vodeno Cloud Platform erleichtern und beschleunigen den Übergang von Altsystemen zu Technologien der nächsten Generation. So ist eine vollständige digitale Transformation mittlerweile in weniger als sechs Monaten möglich.“

Marika Lulay, CEO von GFT

Bei GFT sieht man die Vodeno Cloud Platform als ideale Ergänzung des Angebotes im Bereich digitaler Kernbanktechnologien. Die Technologie werde Finanzdienstleister optimal dabei unterstützen, die Transformation weiterzuführen und Banking-as-a-Service (BaaS) anzubieten. Der Beitrag von GFT umfasst unter anderem Entwicklungs-, Test- und Implementierungsservices.

Zusammenarbeit mit Google

Das polnische Software-Unternehmen bietet eine vollständig cloudbasierte Banking-as-a-Service-Plattform an, die ins Google-Cloud-Ökosystem eingebettet ist. Vodeno selbst ist zertifizierter Google-Cloud-Partner. Die Plattform bringt ein ganzes Paket öffentlicher APIs mit, desweiteren ermöglicht sie den Zugriff auf die Technologie von derzeit mehr als 80 vorintegrierten Partnern, die ein breites Unterstützer-Netzwerk bilden und dafür sorgen, dass alle Aspekte des Privatkunden- und KMU-Bankings abgedeckt werden.

Auf diese Weise gelinge es, zusammen mit GFT die Produktivität der Kunden zu steigern, führt Vodeno-CEO Miroslaw Forystek an. Diese könnten sich auf ein Team mit praktischer Erfahrung verlassen.

<Q>Linkedin
Linkedin

„Dabei kommen wir ohne die Reibungsverluste und Kosten einer traditionellen Technologietransformation oder eines Greenfield-Projekts aus. Wir ermöglichen kürzere Markteinführungszeiten für neue Produkte und Funktionen. So haben unsere Kunden die Möglichkeit, schneller auf die Wünsche ihrer eigenen Kunden einzugehen.“

Miroslaw Forystek, CEO von Vodeno

Zur einfachen Anpassung an individuelle Anforderungen setzt Vodeno auf ein intelligentes System von Smart Contracts. Zudem bietet das Unternehmen seine Vodeno Cloud Platform auch als White-Label-Lösung an. Adressiert werden nicht nur Banken, die ihre Aktivitäten zügig digitalisieren wollen. Auch FinTechs, die ihr Leistungsspektrum ausbauen sowie generell Unternehmen, die auf dem Markt für Finanzdienstleistungen aktiv werden wollen, nennt Forystek als potenzielle Kunden. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/120010 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitale Identitäten: Vertrauensvorschuss weist Banken Weg zu neuem Geschäftsmodell

Das hohe Ansehen bei ihren Kunden können Finanzinstitute nutzen, um sich gegen traditionelle Wettbewerber und neue Player im Markt zu wappnen. Dienstleistungen rund um digitale...

Schließen