EVENT VORSCHAU21. Februar 2019

Noch schnell anmelden: 2. Insurtech-Hackathon vom 7. bis 9. März in München; 15.000 Euro Preisgeld

Hacknext Diskussion
Hacknext

Die Hacknext, ein Hackathon der Versicherungs­branche, findet dieses Jahr vom 7. bis 9. März im Kohlebunker in München statt. Zum zweiten Mal treffen sich auf dem dreitägigen Digitalevent Spezialisten und Versicherungs­experten, um neue und disruptive Lösungen für die Versicherungs­wirtschaft konkret und kundenorientiert anzudenken sowie direkt auszuprobieren. Die Anmeldung ist noch eine Woche bis 1. März möglich.

Die Hacknext Hosts des ersten Hackathons
Hacknext
Im Zentrum der diesjährigen Hacknext steht erneut der kreative Hackathon. In­ner­halb von 28 Stun­den ent­wi­ckeln in­ter­dis­zi­pli­nä­re Teams aus Ent­wick­lern, Pro­gram­mie­rern, De­si­gnern und Ide­en­ge­bern neue Soft­ware­lö­sun­gen und Ge­schäfts­ide­en – und rin­gen um Preis­gel­der von über 15.000 Eu­ro. Die Teams stel­len sich da­bei vier zen­tra­len Her­aus­for­de­run­gen der Ver­si­che­rungs­wirt­schaft rund um die The­men Al­ters­vor­sor­ge, Smart Da­ta, die Ver­si­che­rungs­be­ra­tung der Zu­kunft so­wie das The­ma Bancassurance.

Veranstaltet wird die Hacknext 2019 durch das weltweite Technologieberatungsunternehmen DataArt, die Versicherungsanalysten Franke und Bornberg, die Kreativagentur Kaiser X Labs sowie von der zeb (Strategie- und Managementberatung für die Financial-Services).

Hacknext – der Hackathon und seine vier Herausforderungen

Hacknext

Die teilnehmenden Teams müssen sich auf dem insgesamt 28-stündigen Hackathon vier zentralen Herausforderungen der Versicherungswirtschaft stellen:

1. Challenge: Ruhestand neu denken
Wie­viel Geld ist für ei­nen sor­gen­frei­en Le­bens­abend nö­tig? Wie kön­nen jun­ge Er­wach­se­ne zur früh­zei­ti­gen Pla­nung ih­rer Al­ters­vor­sor­ge er­mun­tert wer­den? Die Her­aus­for­de­rung: Es sol­len Kon­zep­te ent­wi­ckelt wer­den, die Men­schen da­bei hel­fen, ih­re fi­nan­zi­el­le Zu­kunft vor­aus­zu­pla­nen, die Kon­trol­le über ihr Ren­ten­ein­tritts­al­ter zu wah­ren und oh­ne mo­ne­tä­re Schwie­rig­kei­ten in den Ru­he­stand zu treten.

2. Challenge: Das Potenzial von Smart Data voll ausschöpfen
Menschen generieren Tag für Tag neue Daten. Auf Grundlage dieser Daten berechnen Versicherer potenzielle Risiken. Die Frage liegt nahe, wie Versicherungsgeber und -nehmer nachhaltig von dieser enormen Datenmenge profitieren. Wie schaffen es Versicherer, Risiken zu reduzieren und Unfälle von vorneherein zu vermeiden, anstatt schlicht entstandene Schäden zu beheben? Die Hacknext-Herausforderung: Es sollen neue Potenziale identifiziert werden. Gleichzeitig soll erforscht werden, wie Kunden durch intelligente Versicherungsprodukte oder Assistenzleistungen ihr Leben sicherer und komfortabler gestalten können.

3. Challenge: (R)evolution des Versicherungsagenten
Bereits die alten Griechen wussten es: panta rhei, alles fließt. Wie also werden Versicherungsverkäufe im Jahr 2025 ablaufen? Wie treten Vermittler am besten mit Kunden in Kontakt und in welchen Situationen außerhalb des Verkaufs könnten sie zusätzlich Hilfe anbieten? Wie sieht die präferierte Beratung der Zukunft aus? Auf welche Weise könnte Technologie den gesamten Beratungsprozesses von treffender Risikobewertung bis zum Erhalt des Geldes nach einem Schadensfall optimieren? Die Herausforderung lautet hier: Wie kann eine zukunftstaugliche Interaktion zwischen Versicherungsgesellschaften und Agenten gestaltet werden.

4. Challenge: Die Zukunft der digitalen Bancassurance
Nur einer von 500 Touchpoints zwischen Bank und Bankkunde ist von Angesicht zu Angesicht. Daher muss die digitale Interaktion zwischen dem Kunden und seinem Geldinstitut zwingend umfassend verwertet werden. Die Challenge: Wie können mit PSD2, Online- und Mobile-Banking Risikobewertungen verbessert, wie die Versicherungsportfolios der Kunden optimiert werden? Die Hacker sind aufgefordert, ihre Lösung zu präsentieren, wie der Vertriebskanal Bancassurance in Zukunft kundenzentrierter gestaltet werden kann.

Hacknext Pitch
Hacknext

Teilnahme am Hackathon der Hacknext

Interessierte Teams, Versicherungsexperten, InsurTech-Talente, Programmierer, Design Thinker und Studenten können sich bis zum 1. März 2019 auf der Seite www.hacknext.de für die Teilnahme am Hackathon registrieren. Hier sind auch die Informationen zu bereitgestellten APIs, Hinweise zum Ablauf, Preise sowie die Regeln für die Teilnahme aufgeführt.

Rahmenprogramm für Besucher

Nicht-Hackern und Versicherungsexperten bietet das Event am 8. und 9. März ein Konferenzprogramm. Sie erleben live die Entwicklung der Ideen mit, wohnen den Pitches bei, nehmen an Workshops etablierter Branchengrößen teil und lauschen spannenden Key Notes. Tickets können Interessierte ebenfalls unter www.hacknext.de erwerben.

Was: Hacknext – InsurTech Hackathon und Konferenz
Wann: 7. bis 9. März 2019
Wo: Kohlebunker, Lilienthalallee 37, 80939 München
WEB: www.hacknext.deaj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/85702 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 3,33 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mainframe-Applikationen: 64 Prozent der IT-Leiter sind über steigende Kosten besorgt

Die meisten IT-Führungskräfte sind sich der Risiken bewusst, die sie...

Schließen