KARRIERE19. Dezember 2019

Neuer Payone-CCO: Björn Hoffmeyer (52) folgt auf Carl Frederic Zitscher

Björn Hoffmeyer wird Anfang Januar neuer CCO (Chief Commer­cial Officer) von Payone<q>Payone
Björn Hoffmeyer wird Anfang Januar neuer CCO (Chief Commer­cial Officer) von PayonePayone

Payone (das Joint Venture zwischen DSV und Ingenico) beruft Björn Hoffmeyer (52) mit Wirkung zum 1. Januar 2020 zum neuen Mitglied der Geschäftsführung und Chief Commer­cial Officer (CCO). Er folgt Carl Frederic Zitscher (36) nach, der das Unternehmen nach 17 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt.

Hoffmeyer ist ausgebildeter Betriebswirt und Diplom-Kaufmann und bringe knapp zwei Jahrzehnte internationale Er­fahrung in der Payment- und Finanzindustrie mit: Er kommt von der Hoist Finance AB, Stockholm, einem auf Kauf und Restrukturierung von Kreditforderungen spezialisierten Unternehmen, zu Payone (Website). Bei Hoist Finance habe sich Hoffmeyer als COO seit 2018 im Besonderen für Digitalisierung und damit einhergehende innerbetriebliche Effizienz­steigerung verantwortlich gezeichnet.

Zuvor war er über 16 Jahre bei American Express tätig – zuletzt  als Country Manager Deutschland/Österreich sowie als General Manager Global Commercial Payments für Skandinavien, die Beneluxstaaten und Osteuropa. Hier war er maßgeblich für den erfolgreichen Auf- und Ausbau des B2B-Geschäfts und des Partner-Managements im Bereich SMB (Datenübertra­gung) und Enterprise zuständig.

Sein Fokus liege auf der Kundenbeziehung und -betreuung. Diese („S-Händlerservice“) werde er fortführen und ausbauen. Sie sollen eines der Kernelemente des jungen Joint Ven­tures Payone werden, um sich an Kundenbedürfnissen zu orientieren („customer centricity“). Dabei soll er Verzahnung von Produkt- und Projektmanagement steigern und über beide Bereiche hinweg die digitale Transformation der Kundenprozesse vorantreiben.

„Ich bin – genauso wie unsere Shareholder – überzeugt, dass Björn Hoffmeyers beruflicher Background entscheidend für unseren langfristigen Erfolg sein und er uns in hohem Maße unterstützen wird, unsere ambitionierten Ziele zu erreichen“, erläutert Niklaus Santschi, CEO Payone.

Carl Frederic Zitscher – rechts im BildPayone 2015

Carl Frederic Zitscher verlässt Payone

Das FinTech Payone hatte sich 2015 unter Zitscher erfolg­reich bei der Ba­Fin um ei­ne Zulassung als Zahlungs­in­sti­tut bemüht. Das war damals als ein gelungener Angriff auf Mitbewerber wie zum Beispiel Wirecard, PPro oder In­genico zu verstehen. Nun wird BS Payone (ehem. B+S Card Service und FinTech Payone) mit dem ehemaligen Mitbewerber Ingenico verschmolzen.

Niklaus Santschi, CEO BS Payone und neuer Chef der Payone mit Ingenico
BS Payone

Ich be­dan­ke mich aus­drück­lich bei Carl Fre­de­ric Zit­scher. Er hat als Mit­grün­der des vor­ma­li­gen Pay­ment-Ser­vice-Pro­vi­ders Payo­ne GmbH die ra­san­te Ent­wick­lung im Pay­ment über knapp zwei Jahr­zehn­te haut­nah be­glei­tet und mit­ge­prägt. Gleich­zei­tig hat Carl Fre­de­ric Zit­scher dank sei­ner Ma­cher­qua­li­tä­ten und sei­nes stra­te­gi­schen Ge­schicks ent­schei­dend mit da­zu bei­ge­tra­gen, un­ser Un­ter­neh­men zu ei­nem der füh­ren­den Zah­lungs­dienst­leis­ter im DACH-Raum, al­so Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz, zu for­men. Ich be­daue­re sei­ne Ent­schei­dung, freue mich aber, dass er uns im Sin­ne ei­ner er­folg­rei­chen Zü­ge­l­über­ga­be un­ter­stützt. Er wird uns wei­ter in be­ra­ten­der Funk­ti­on zur Ver­fü­gung ste­hen und un­se­rem Un­ter­neh­men als Min­der­heits­ge­sell­schaf­ter wei­ter­hin eng ver­bun­den bleiben.“

Niklaus Santschi, CEO Payoneaj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/99165 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ODDO BHF: Finanzgruppe wechselt auf Linux und bündelt 10 Kredit-Systeme in einem neuen Modul

Aus zehn mach eins: Mit dem Go-live des neuen Kreditsystems ersetzt die ODDO BHF Gruppe insgesamt zehn Altsysteme – über die Pläne berichteten wir vergangenen...

Schließen