ANWENDUNG3. Mai 2022

Telegram geht mit TON unter die Zahlungsdienstleister

Telegram
Smart IT Alliance

Telegram-Nutzer können jetzt mittels des eigenen Tokens (Toncoin) schnell und gebührenfrei Kryptos direkt im Chat verschicken. Nicht nur das, auch Bitcoin-Zahlungen sollen möglichen sein. Ermöglicht wird das ganze über die TON Layer-1-Blockchain, welche von der Telegram Open Network Foundation betrieben wird.

Den Nachrichtendienst Telegram (Website) nutzen mehr als eine halbe Milliarde Menschen weltweit. Jetzt könnten die Nutzer Toncoins ohne Transaktionsgebühren direkt im Chat innerhalb der App verschicken. Des Weiteren soll es auch mittels der App möglich sein, Bitcoin (BTC) zu kaufen und zu verschicken.

Laut Anbieter sei das Senden und Empfangen von Kryptos über die neue Krypto-Zahlungsfunktion so leicht wie das Senden einer normalen Textnachricht. Möglich sei dies, weil keine langen Wallet-Adressen mehr eingegeben und dann auf Bestätigung gewartet werden müsse.

Was ist Toncoin?

Ton

Toncoin ist die Kryptowährung der TON (Telegram Open Network) Foundation (Website). TON wurde im Jahr 2017 als dezentrale Layer-1-Blockchain von Telegram ins Leben gerufen. Es ist also vereinfacht gesagt das Blockchain-Projekt von Telegram.

Allerdings lies Telegramm 2020 das Ton-Projekt nach einer Klage der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) vorerst fallen. Die SEC warf dem Nachrichtendienst unrechtmäßigen Wertpapierverkauf vor. Das zunächst aufgegebene Krypto-Projekt wurde später von der TON Fundation als unabhängiges Community-Projekt wiederbelebt.

Die TON-Blockchain verwendet das sogenannte Proof-of-Stake-Konsensverfahren (PoS), wobei die Blockchain mehr als 1 Millionen Transaktionen pro Sekunde (TP/s) verarbeiten kann. Das macht es schneller als Solana, Bitcoin und Ethereum zusammen.

Wie funktioniert die Zahlungsfunktion?

Interessierte Nutzer können in der Telegram-Version den offiziellen Wallet-Bot aktivieren, um die Zahlungsmöglichkeit nutzen zu können. Über den Bot können dann per Bankkarte Bitcoin oder Toncoin gekauft, gehalten und an andere Krypto-Wallets gesendet werden. Das Senden erfolgt dann einfach per Knopfdruck auf das entsprechende Symbol im Chat.ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/139780
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.