Anzeige
STRATEGIE7. November 2022

Western Union entwickelt digitale Banking-Lösung auf Basis von Low-Code

hsfoto/bigstock.com

Outsystems, Anbieter von Hochleistungs-Anwendungsentwicklung auf Low-Code-Basisunterstützt Western Union, internationales Unternehmen im grenz- und währungsübergreifenden Geld- und Zahlungsverkehr, bei der Einführung eines neuen digitalen Banking-Angebots in Deutschland, Polen und Rumänien. Durch die Entwicklung geschäftskritischer Anwendungen und Kundenportale auf der Outsystems-Plattform kann Western Union Produkte erstellen, die seine Kundenbeziehungen ausbauen und den Zugang zu digitalen Wallets erleichtert. 

Durch die Partnerschaft mit Outsystems hat Western Union nach eigenen Angaben ein digitales Full-Service-Kundenerlebnis geschaffen, das Nutzern Geldtransfers in unterschiedlichen Währungen erleichtert und damit eine geschäftskritische Anforderung für die digitale Transformation erfüllt. Durch das flexible Benutzererlebnis von Outsystems kann Western Union seine Applikationen auch in andere Plattformen integrieren und Anpassungen vornehmen. Darüber hinaus ermöglicht die Low-Code-Plattform ein schnelleres Testen und kontinuierliches Ändern von Anwendungen und schafft so die Voraussetzungen für stetige zukünftige Innovationen.

Western Union

Unsere Zusammenarbeit mit Outsystems ermöglicht es uns, ein digitales Full-Service-Banking-Erlebnis zu schaffen und die Beziehung zu unseren Kunden auszubauen. Outsystems bietet die Innovationsfähigkeit und Agilität, um die digitale Transformation von Western Union in großem Stil zu beschleunigen.

Thomas Mazzaferro, Chief Data and Innovation Officer bei Western Union

Flexible Anwendungsentwicklung für internationalen Finanzkonzern

Western Union verbindet Millionen von Verbrauchern mit der Weltwirtschaft im Rahmen digitaler Banking-Lösungen und über Geldtransfers in mehr als 200 Ländern und Regionen in etwa 130 Währungen. Das Unternehmen verfügt über ein breit gefächertes Omnichannel-Angebot, das die digitale und die physische Welt mit einem globalen Netzwerk von Handelsvertretern überspannt. Dieses aus Hunderttausenden Filialen bestehende Netzwerk wird ergänzt durch eines der größten grenzüberschreitenden digitalen Person-to-Person-Netzwerke, das Milliarden Bankkonten sowie Millionen digitaler Geldbörsen und Karten erreicht.

Western Union benötigte eine hochleistungsfähige Low-Code-Lösung, um sein Entwicklerteam bei der beschleunigten Einführung des digitalen Banking-Angebots des Unternehmens zu unterstützen und zu zeigen, wie innovativ die Finanzdienstleistungsbranche sein kann.”

Paulo Rosado, Gründer und CEO von Outsystems.

Und Rosado erklärt weiter, dass Finanzinstitute einen zunehmenden Druck erfahren, ihren Kunden digitale Angebote und Erlebnisse zu bieten. „Mit der Integration unserer Softwareentwicklungsplattform ist Western Union zu einem digitalen Technologieführer geworden, der mit schnellen Innovationen und Weiterentwicklungen für außergewöhnliche Kundenerlebnisse sorgt.“ 

Die mobilen Apps und die dazugehörigen Kundenportale von Western Union sind derzeit in Deutschland, Polen und Rumänien verfügbar. Eine Ausweitung auf die USA und weitere europäische Märkte ist noch in diesem Jahr geplant. Schon bei anderen digitalen Lösungen war Deutschland einer der ersten Märkte, in denen neue Lösungen ausgerollt wurden, etwa bei der Banking-App WU+.

Mehr über den Western-Union-Case erfahren Interessenten auf der diesjährigen NextStep-Anwenderkonferenz, die vom 15. bis 17. November virtuell stattfindet. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Registrierung finden sich auf der NextStep-Website.tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/147402
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert