DIGITALISIERUNG DER FINANZBRANCHE1. Jul. 2015

Bitkom knackt Mitglieder­rekord mit Finanzwirtschaft: DKB, ING-DiBa, Cringle, fairr.de, FinLeap, Vaamo, …

BITKOM-LogoBitkom hat erstmals die Marke von 1.500 Direktmitgliedern geknackt. Seit Jahresbeginn haben sich mehr als 160 Unternehmen der digitalen Wirtschaft für eine Mitgliedschaft entschieden, darunter 70 Startups. Darunter einige Banken.

Präsident BITKOM und Vorsitzender des Vorstands DATEV eG Prof. Dieter Kempf. Quelle: Bitkom
Bitkom

Durch die Digi­tale Trans­formati­on un­se­rer Wirt­schaft sind Digital­un­­ter­neh­men längst nicht mehr nur klas­si­sche IT- und Te­lekommunikati­ons­anbie­ter. Digitalun­ter­neh­men fin­den sich in al­len Bran­chen, vom Handel über die Mediz­in­tech­nik und den Ma­schi­nen- und Automobilbau bis hin zu Banken und Versi­cherun­gen.“

Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf

Zu den im Jahr 2015 neu hinzugekommenen Mitgliedern zählen mit der DKB Deutsche Kreditbank, der ING-Diba sowie Tonbeller bedeutende Unternehmen der Finanzwirtschaft.

„Die Finanzbranche steht durch die Digitalisierung vor großen Herausforderungen. Wie viele Jahre es noch Bargeld geben wird, ist dabei gar nicht die entscheidende Frage. Die Zahlungsgewohnheiten der Menschen werden sich durch technologische Entwicklungen entscheidend verändern“, so Kempf. Die Dynamik in diesem Bereich zeigt auch der hohe Anteil von Fintech-Start-ups, die seit Jahresbeginn dem Bitkom beigetreten sind. Unter ihnen sind Cringle, WeltSparen.de, Decimo, fairr.de, FinLeap, VorSafe und Vaamo Finanz.

Der Bitkom vertritt jetzt mehr als 1.500 Unternehmen direkt. Damit repräsentiert Bitkom insgesamt mehr als 2.300 Unternehmen. Bitkom vertritt sie u.a. im europäischen Spitzenverband Digital Europe, im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), in den Arbeitsgruppen des IT-Gipfels, der Allianz für Cybersicherheit, bei Deutschland sicher im Netz sowie beim DIN und in den Beiräten der großen Technologiemessen. Die Bitkom-Mitglieder erzielen jährlich Umsätze von 190 Milliarden Euro und beschäftigen mehr als 700.000 Mitarbeiter.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=16874
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Biometrisches Hochsicherheitsschloss GSL 1. Quelle: Gunnebo
Gunnebo integriert Biometrie in Bank-Sicherheitsysteme

Auf dem FI-Forum zeigt Gunnebo, wie Sparkassen - aus Sicht von Gunnebo - ihre Abläufe sicherer und gleichzeitig effizienter gestalten könnten. Den Schwerpunkt legt...

Schließen