ELEKTRONISCHER GESCHÄFTSVERKEHR13. Jan. 2015

Flexibles Backend-System für Wallet-Lösungen, Versicherer und mobile Finanzdienstleistungen

ymgerman/bigstock.com
ymgerman/bigstock.com
Amdocs stellt „Mobile Financial Services“ vor – eine Art Kernbankensoftware um Bank- oder Ver­sicherungs­ge­schäfte über Feature Phones oder Smartphones anbieten zu können. Die Lösung soll es Anbietern ermöglichen Smartphones kostengünstig in eine mobile Geldbörse zu verwandeln. Die Nutzer sollen so alle Finanztransaktionen vornehmen und steuern können.

Das Backend-System der „Mobile Financial Services“ von Amdocs sei eine Art Kernbankensystem für Banken, Versicherer und Telcos. Ursprünglich eine Finanz-Lösung für Menschen ohne Bankkonto (Unbanked) ließen sich die „Mobile Financial Services“ zum Beispiel auch nutzen, damit eine Bank sehr schnell ein Mobile Wallet einrichten kann um nahezu den gesamten elektronischen Geschäftsverkehr zu bedienen.
Zur Lösung gehören hochsichere mobile Finanzservices von Überweisungen über Rechnungsbegleichungen und M-Commerce bis hin zu Sparvorhaben, Darlehen, Versicherungen, Treueprämien oder die Änderung von Daueraufträgen. Durch die Kombination der Technologie mit einer Reihe von Services zur Beschleunigung von IT und Geschäftsprozessen soll die Amdocs Mobile-Financial-Services-Lösung für Finanzinstitute sehr kostengünstig in Entwicklung und Durchführung sein. 

Die Lösung biete eine einheitliche Single Wallet-Lösung, die Kunden unterschiedliche Zahlungsoptionen bietet: von der Kreditkarte über die Telefonrechnung bis zur Nutzung von Gutscheinen. Die mobile Plattform bietet zudem umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten und ermöglicht unterschiedliche Anwendungen, die sich schnell an die Marktanforderungen anpassen können, wie zum Beispiel im B2C-Bereich die Gehaltszahlungen, im G2C-Bereich (Staat-Bürger) die Zahlung von Sozialleistungen oder der Renten, im C2B-Bereich der Direktkauf beim Händler sowie im B2B-Bereich für Geschäftstransaktionen und im C2C-Bereich für Zahlungen zwischen einzelnen Personen.

Ebenfalls wichtig: Die Lösung kann laut Amdocs an jede Regulatorik angepasst werden, denn es handele sich um eine flexible regelbasierte Plattform.

Amdocs
Amdocs

Die vorgestellten Features im Überblick

Eine mobile Geldbörse zur Steuerung aller Finanztransaktionen auf einer konvergenten Plattform, die virtuell alle Positionen wie Gehalt, Sozialleistungen, Kredit- und Guthabenkarten, Gutscheine, Überweisungen sowie kleinere Transaktionen wie Darlehen oder Versicherungen, Treueprämien oder Prepaid-Guthaben aller Art abwickelt.
Schnelle Einführung neuer Finanzdienstleistungen, um den sich ändernden Anforderungen von Nutzern, Märkten und Regulierungen zu entsprechen und konfigurierbare Dienste sowie eine einheitliche Bedienung verschiedener Finanzdienstleistungen zu ermöglichen.
Integriertes Abrechnungs- und Zahlungssystem über Partner mit der Eingliederung und der Verwaltung des weit verbreiteten Netzwerks von Händlern und Geschäftspartnern wie Kreditkartengesellschaften, Versorgungsunternehmen und Auftraggebern.
Laut dem Anbieter zuverlässige und kosteneffiziente Durchführung der Dienste mit dem „Amdocs Mobile Financial Services Center of Excellence“, das für die Gesamtlösung verantwortlich ist – von der technischen Entwicklung und Systemimplementierung und -integration bis hin zum täglichen Einsatz in einem Servicemodell.

Zudem soll es eine „Spezifische Methodik zur Beschleunigung der Prozesse“ besonders in der Entwicklung und der Nutzerakzeptanz für neue Angebote geben: von der Feldforschung und Rückmeldung aus Kundensicht über die Entwicklung von Ideen und Prototypen bis hin zur Analyse des Marktreifegrads sowie Markteinführungsstrategien.

Die Nutzung der Lösung sei per Private oder Public Cloud möglich oder die Lösung kann in einem der Rechenzentren von Amdocs gehostet werden.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=8328
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Apple-Pay
Apple Pay: Wallet für Kreditkarten mit simpler Transaktion

Apple stellte am 9. September zwei neue iPhones vor, dass iPhone 6 und 6 Plus (Verkaufsstart: 19. September). Von uns gespannt erwartet wurde die "Apple Pay"-Wallet-Lösung....

Schließen