FINTECH15. Apr. 2016

Jetzt offiziell: Bankenverband startet Kooperation mit FinTechs – 30 sind von Anfang an dabei

bankenverband-logoZwar war es schon seit Between-The-Towers und der CeBIT bekannt – aber nun offiziell: Der Bankenverband startet am 19. April die offizielle Zusammenarbeit mit FinTechs. An diesem Tag werde das „Kommunikationsforum Digital Banking“ in Berlin gegründet.
30 FinTechs haben sich bereits angemeldet.

bdb-350
Bankenverband
In dem neu gegründeten Forum treffen FinTech-Founder auf Banker und Mitarbeiter des Bankenverbandes. Gemeinsam sollen in Ad-hoc-Arbeitsgruppen Themen vertieft werden. Auf der Themenliste stehen unter anderen Standortpolitik, die nationale Umsetzung der EU-Zahlungsdiensterichtlinie und der neuen Geldwäsche-Richtlinie, Kreditgeschäft und Anlagegeschäft sowie die Zusammenarbeit mit der Bankenaufsicht.
Andreas Krautscheid, BankenverbandBdB
BdB

Neben der gemeinsamen inhaltlichen Arbeit dient das Kommunikationsforum aber natürlich auch der Vernetzung, dem wechselseitigen Kennenlernen und dem Erfahrungsaustausch. So können beide Seiten von der neuen institutionellen Zusammenarbeit profitieren.“

Andreas Krautscheid, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bankenverbandes für Digitalisierungsthemen

„FinTechs sind vom Begriff her eine Mischform aus Financial und Technology. Um im Bereich Financial die Vernetzung und den Informations- und Erfahrungsaustausch voranzutreiben, haben wir mit dem Kommunikationsforum eine geeignete Form gefunden“, ergänzt Chris Bartz, Vorsitzender der Arbeitsgruppe FinTechs, Insurance & Banking Innovations bei bitkom.

Kostenpflichtige außerordentliche Mitgliedschaft

Die Partnerschaft im Kommunikationsforum ist kostenpflichtig. Sie umfasst neben dem vier Mal jährlich tagenden Forum die Mitarbeit in den Ad-hoc-Arbeitsgruppen sowie die Einbindung in die Informationsangebote des Bankenverbandes und dessen sonstige Veranstaltungen. Das Kommunikationsforum ist vorerst auf ein Jahr befristet. „Wir werden in einem Jahr prüfen, ob sich diese Form bewährt hat oder ob eine außerordentliche Mitgliedschaft geeignet ist“, so Krautscheid. Dazu hat am Montag dieser Woche die Delegiertenversammlung des Bankenverbandes den Weg frei gemacht und eine Satzungsänderung beschlossen, wonach auch FinTechs außerordentliche Mitglieder werden können.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=29463
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

auxmoney-516
Privatkunden-Kreditvolumen: auxmoney – so erfolgreich wie eine durchschnittliche Sparkasse

Der Kreditmarktplatz auxmoney meldet ein Wachstum von über 100 Prozent – und damit eine Kreditvergabe von 79,51 Millionen Euro innerhalb der ersten sechs Monate 2016. Das...

Schließen