Diebold Nixdorf - Vertriebseffizienzanalyse - Das Ende vom Prinzip Zufall
FINTECH-REVOLUTION / EVENT-VORSCHAU18. Juli 2017

Branchentreff: FinTechs zeigen Banken, wie Wertschöpfung funktioniert

scanrail/gettyimages via Bankmagazin

Start-ups sorgen mit ihren In­no­va­tionen für Dynamik in der Fi­nanz­branche. Wie Banken, FinTechs und Investoren von Ko­opera­­tionen profitieren können, ist Thema der dritten Konferenz für Finanz­tech­no­logie von Bankmagazin und dem Center for Financial Studies der Goethe-Universität am 13. September 2017 in Frankfurt am Main. 

Ihr Erfolgsgeheimnis ist offensichtlich: Im Mittelpunkt der Geschäftsmodelle von FinTechs stehen die Kunden. Hingegen konzentrieren sich Geldhäuser bislang mehr auf ihre Produktpalette, statt die An­wen­der­freund­lich­keit zu erhöhen. Mittlerweile suchen immer mehr traditionell aufgestellte Institute die Nähe zu vielversprechenden Start-ups. Die anfänglichen Berührungsängste sind kein Thema mehr, denn beide Seiten haben erkannt, dass Kooperationen und strategische Allianzen dazu beitragen, bessere Marktergebnisse und mehr Kundenakzeptanz zu erzielen. Was sowohl den jungen Gründerunternehmen als auch den Geldhäusern nutzt.

Bankmagazin
Dennoch müssen Banken ihre Rolle in der Wertschöpfungskette neu definieren, fordern die Roland-Berger-Berater Markus Strietzel und Sebastian Steger in einem Gastbeitrag. Denn die digitale Transformation mache vor kaum einer Industrie halt und transformiere Geschäftsmodelle umfassend.

Markus Strietzel (links), Head of Competence Center Financial Services, und Sebastian Steger (rechts), Partner Competence Center Financial Services, beide bei Roland Berger. Markus Strietzel / Sebastian Steger

Die Berater sowie weitere namhafte Experten aus Wissenschaft und Praxis sind Referenten bei der dritten Konferenz für Finanz­tech­no­logie. Sie analysieren Referenten aus die Zu­sam­men­ar­beit zwischen Finanzinstituten und Start-ups:
– Wie entwickelt sich die aktuelle FinTech-Szene europaweit weiter?
– Welche ihrer Geschäftsmodelle in Deutschland sind in der Praxis erfolgreich und welche weniger?
– Wie gestalten sich neue lokale FinTech-Hubs der Gründer, beispielsweise im Rhein-Main-Gebiet?

Bankmagazin

Kooperationen und digitale Trends
auf der FinTech-Konferenz

Ein weiterer Schwerpunkt der Konferenz sind drei Sessions, in denen Vorträge zu den neuesten Entwicklungen bei digitalen Themen gehalten werden. Dazu gehören etwa die Blockchain und Cybersecurity sowie Regtechs, die Banken bei der Umsetzung regulatorischer Anforderungen unterstützen. In einer Schlussdiskussion blicken sechs Experten von Kreditinstituten und Start-up-Unternehmen auf die Erfolgskriterien bei Kooperationen untereinander.

Hier eine Auswahl der Top-Referenten und Themen auf der 3. Konferenz für Finanz­technologie:

Bankmagazin
1. FinTechs in Europa – strategische Her­aus­for­der­ungen, Dr. Markus Strietzel, Roland Berger
2. Modeerscheinung, Hype, Me-too: Gute und schlechte FinTech-Geschäftsmodelle in Deutschland, Dr. Dr. Victor Tiberius, Universität Potsdam, Foucault-Hemmersteen
3. Die Frankfurter FinTech-Szene auf der Überholspur,  Dr. Sebastian Schäfer, Techquartier
4. Was Banken bei der Digitalisierung von anderen Branchen lernen können, Dieter Jurgeit, Verband der PSD Banken

Schwerpunkte aus den Sessions

Session 1 – Blockchain:

Sven Korschinowski, KPMGKPMG
1. Distributed Ledger Technologie – disruptiv oder nicht? Möglicher Einsatz in der Finanzindustrie, Stefan Teis, Deutsche Börse
2. Blockchain – strategische Herausforderungen in der Finanzindustrie, Sven Korschinowski, KPMG
3. Blockchain und Smart Contracts, Sascha Schwarz, DXC Technology
4. Globale Darlehensvermittlung mit Hilfe der Blockchain, Radoslav Albrecht, Bitbond

Session 2 – Cybersecurity:

1. Cyber-Risiken und ihre Absicherung, Dirk Kalinowski, Axa
2. Krisen-Consulting & Assistance – echte Mehrwerte der Cyber-Versicherung, Patrick Klawitter, Hiscox
3. Crowd Sourced Security, Dr. Thomas Gnirs, DIKE

Auch das Networking kommt nicht zu kurz.Bankmagazin

Session 3 – Regtech:

1. Regtech und Bankaufsicht – mehr Effizienz und weniger Findings durch gute Technik, Joachim Dorschel, DPS Engineering
2. Regulatory Compliance – zwischen Regulierungsflut und Digitalisierung, Dr. Martin Rohmann, Regupedia by Oro Services
3Regtech in der Praxis, Kai Andreas Schaffelhuber, Dr. Oliver Waldburg, Allen & Overy

Das Programm der 3. Konferenz für Finanztechnologie und Informationen zur Anmeldung finden Sie als PDF hier. Eine Bildergalerie von der 2. Konferenz für Finanztechnologie 2016 finden Sie hier. Und alle Details zur Konferenz gibt es hier.Christian Kemper

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=53783
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die neue Hausbank kommt! Der Kommentar von Prof. Dr. Hans‑Gert Penzel, ibi research

Für die Finanzierung einer ver­mieteten Immobilie habe ich schon vor längerer Zeit eine Bank mit besonders günstigen Konditionen gefunden. Als ich auf der Anlageseite...

Schließen