FINTECH9. September 2019

Check 24 beantragt Bankenlizenz: Die gefährliche Doppelrolle des Vergleichsportals

sharafmaksumov / Bigstock

Das Vergleichsportal Check 24 ist auf Affliate-Basis in zahlreichen Märkten unterwegs – neben DSL- und Handytarifen sowie Reiseangeboten und Mietwagen vermittelt der Münchner Anbieter schon länger Kredite und Konten, Geldanlageprodukte, Sach- und Personenversicherungen. Jetzt könnten die Banken, die mit Check 24 arbeiten, Konkurrenz von Seiten des Vermittlers bekommen – denn Check 24 plant einen Strategiewechsel. Das Unternehmen hat auf Nachfrage aufgrund von Medienberichten bestätigt, dass man bei der BaFin eine Bankenlizenz beantragt habe.

Wird die Bankenlizenz erteilt, könnte Check 24 ab kommendem Jahr sein Geschäft strategisch um eigene Services – gegebenenfalls auch in Kooperation mit Partnern – erweitern. Es ist nicht das erste Mal, dass Check 24 mit eigenen Produkten experimentiert: Bereits vor einigen Jahren hatte das Portal Tagesgeld- und Kreditangebote am Start, wobei man stets mit Whitelabel-Partnern zusammenarbeiten musste.

Die Problematik dahinter: Sobald man eigene Produkte an den Start bringt, begibt man sich auf ein ähnlich schwieriges Terrain wie beispielsweise Amazon, die einerseits selbst Händler sind (das traditionelle Kerngeschäft des Bezos-Konzerns), andererseits aber auch mit dem Amazon Marketplace Dienstleister für Drittanbieter sind. So könnten auch die Drittanbieter befürchten, dass sie nicht in einem fairen Wettbewerb auf der Plattform stehen. Hinzu kommt, dass der Plattformbetreiber Daten sammelt, die ihm naturgemäß auch als Produktanbieter zugute kommen – ein Wettbewerbsnachteil für jene Anbieter, deren Produkte nur vermittelt werden. Für Check 24 könnte das noch schwieriger werden, weil hier tatsächlich auch eine Gewichtung und Bewertung mit Empfehlungscharakter stattfindet.

Technologieunternehmen Check 24 müsste „finanziger“ werden

Doch die Rechnung könnte auch anders ausgehen: Denn die „C24-Bank“, so ein interner Projektname der bereits vor einigen Monaten gegründeten Tochterfirma, könnte auch zur offenen Plattform werden (so verspricht man das zumindest derzeit auf der noch weitgehend leeren Startseite), die Banken nutzen könnten. Wessen Brand in diesem Fall davon profitiert, wird sich dann allerdings erst noch zeigen müssen.

Die Open Banking Plattform: Erleben Sie 2020 eine neue Dimension des mobilen Bankings.“

Statement auf der Landing-Page der C24-Bank

Indes erklärt Check 24, man sehe auch in Zukunft sein Kerngeschäft in der Vermittlung von Produkten, weniger im Angebot eigener Produkten. Klar ist aber auch, dass dieses Zusatzgeschäft – seien es Kredite in Kooperation mit Deposit Solutions oder Tagesgeldangebote – besser und einfacher zu realisieren sein werden, wenn Check 24 die eigene Bankenlizenz bekommt. Dennoch wird die Erteilung einer Lizenz durch die BaFin für Check 24 umfangreiche Veränderungen in Sachen Compliance nach sich ziehen, ähnlich wie seinerzeit auch Wirecard sich vom technologie-fokussierten Unternehmen hin zu einem (in erster Linie) Finanzunternehmen gewandelt hat. tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/94454 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Stimmen, Durchschnitt: 4,11 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.