ANWENDUNG2. August 2017

Bessere UX: Der S Broker startet neue Handelsplattform

S Broker

Der Aktienhandel soll einfacher werden: Die neue Handelsplattform des S Brokers (der Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe) will Kunden eine bessere Bedienung bieten (neudeutsch UX – User Experience – genannt). Das soll „einen noch intuitiveren und schnelleren Handel mit Wertpapieren“ ermöglichen.

Direkt in der Ordermaske erhalten Kunden ab sofort zahlreiche, erweiterte Informationen zum gewählten Wertpapier sowie zu Handelsplätzen.

S Broker

Wir haben die Benutzerführung und das Design vollständig überarbeitet, um unsere Handelsplattform noch leistungsfähiger zu machen und damit die Brokerage-Erlebniswelt unserer Kunden weiter auszubauen.“

Thomas Pfaff, Vorstandsvorsitzender des Sparkassen Brokers

Eine weitere Neuerung der neuen S Broker-Handelsplattform sei die verbesserte Nutzbarkeit auf mobilen Endgeräten.

S Bkoker

Einfach handeln – das ist für uns Motto und Auftrag zugleich. Das neue Design der Handelsplattform ermöglicht es unseren Kunden, mobil bequem und einfach zu handeln. Ob auf dem Tablet, Smartphone, Notebook oder Computer – unsere neue Handelsplattform passt sich optimal an. So haben unsere Kunden ihre Depots und Transaktionen stets im Blick.“

Jens Wöhler, Mitglied des Vorstandes
beim Sparkassen Broker

Von Beginn an seien die Kundenbedürfnisse sowie die Benutzerfreundlichkeit im Mittelpunkt der Überlegungen gestanden – betonen die Macher. Deshalb habe man die neue Plattform in enger Zusammenarbeit mit den Nutzern realisiert und sehr von einem transparenten und agilen Entwicklungsprozess profitiert.

Das neue KundenfrontendS Broker

So hätten die S-Broker-Kunden sich schon sehr früh als Beta-Tester beteiligt und durch ihr Feedback maßgeblich die Funktionen sowie die Ausgestaltung des neuen Frontends beeinflusst. Um ihnen sämtliche Neuerungen und alle Vorteile der Handelsplattform umfassend vorzustellen, erhalten alle Kunden und Interessenten umfangreiche Informationen in Form von einem ausführlichen Handbuch sowie mehrere Video-Tutorials.

Fakten zum S Broker

Den S Broker nutzen derzeit, nach angaben des Unternehmens, rund 131.000 Kunden. Er umfasse Aktien, Anleihen, Investmentfonds, ETFs, Optionsscheine, Zertifikate, ETCs, CFDs, SFDs und weitere strukturierte Produkte sowie die Zeichnung von Neuemissionen. Zudem biete er Sparpläne für Investmentfonds, ETFs, ETCs, Zertifikate, Wikifolios und Aktien an. Gehandelt werden kann an deutschen Parkettbörsen, bei XETRA, Quotrix und Tradegate Exchange sowie an 29 Auslandsbörsen. 

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=54693
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 3,33 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sparkassen starten mit der Vor-Registrierung von Millionen Kunden für paydirekt

Rhetorische Frage: Macht es Sinn, dass Kunden bei der Registrierung für paydirekt nochmal alle Bank- und Kontodaten angeben müssen? Könnte es nicht viel einfacher...

Schließen