ANWENDUNG10. September 2021

FICO und msg bekämpfen gemeinsam Finanzkriminalität

Das Münchner Beratungsunternehmen msg vertreibt ab sofort AML/KYC-Lösungen von FICO. Neben Beratungen bietet der IT-Spezialist den Kunden in der Vertriebsregion EMEA auch Managed Services aus einer Hand an.

Lösungen zur Verhinderung von Geldwäsche vertreibt FICO jetzt auch über die sg-Gruppe. <Q>IrynaMylinska / Bigstockphoto
Lösungen zur Verhinderung von Geldwäsche vertreibt FICO jetzt auch über die msg-Gruppe. IrynaMylinska / Bigstockphoto

 

Der Software-Analytik-Anbieter FICO ist eine Partnerschaft mit der in München ansässigen msg-Gruppe eingegangen. Ab sofort bietet msg das FICO-Produktportfolio aus den Bereichen Anti-Financial Crime Compliance und Betrugsprävention in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) an.

Erfahrene Partner gewonnen

FICO Siron Anti-Financial Crime Compliance Systeme (Website) sind nach Angaben des Herstellers bei mehr als 1.300 Kunden in mehr als 100 Ländern im Einsatz. Den Nutzern dieser Lösung bietet das IT-Beratungshaus künftig sowohl umfassende Beratungsdienstleistungen als auch Managed Services an.

Sie sollen Siron- und Governance-Services wie AML/KYC Governance-Berichte, FIU-Konsultationen, Stress-/ Wirksamkeitsprüfungen oder forensische Untersuchungen umfassen. Die Lösung deckt sowohl zahlreiche Branchen als auch unterschiedliche Unternehmensgrößen ab.

<Q>FICO
FICO

Mit dieser Partnerschaft können wir unseren Siron-Kunden in ganz Europa ein noch höheres Maß an Kundenservice durch eines der führenden Beratungsunternehmen in Europa liefern.“

Dr. Sebastian Hetzler, Vice President von FICO

Hetzler, der für die Compliance-Lösungen des Unternehmens zur Bekämpfung von Finanzkriminalität verantwortlich ist, bescheinigt den msg-Experten eine tiefgehende Kenntnis des Compliance-Umfelds. Sie verfügten über jahrelange Erfahrung mit dem Siron-System, sowohl auf fachlicher als auch auf technischer Seite.

Interne Teams entlasten

Vor allem in den Tier-2- und 3-Instituten hätten die Compliance-Abteilungen nur begrenzte Ressourcen. Die kleinen Teams seien zudem durch hohes Arbeitsaufkommen und die ständigen Änderungen der Vorschriften mehr als ausgelastet, weiß Dr. Frank Schlottmann, Mitglied des Vorstands bei msg.

„Wir geben diesen Abteilungen die nötige Flexibilität, um sich schneller anpassen zu können, und ermöglichen mit unserem Abonnementmodell für Compliance-Services auch eine grundlegende Entlastung des Supports.“ Auf diese Weise könne man den Unternehmen dabei helfen, von FICOs erstklassigen Lösungen zur Bekämpfung von Finanzkriminalität noch mehr zu profitieren, betont Schottmann. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/124842 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

(Visited 69 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.