EVENT-VORSCHAU11. Juni 2021

IBF SUMMIT 2021 – im Fokus am 17. und 18. Juni: Zahlungsverkehr, GWG & Terrorismusfinanzierung

Der Zahlungsverkehr ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg beim Bau des europäischen Hauses. Mit zweistelligen jährlichen Wachstumsraten ermöglichen riesige Geld- und Kapitalströme die Begleichung inländischer und grenzüberschreitender Rechnungen, ermöglichen Geschäfts-, Großkunden- und Investmentbanking sowie Wertpapiertransaktionen – kurzum, sie halten die Volkswirtschaften am Leben und liefern Nahrung für die Zentralbank und die öffentliche Politik. Damit ist es das Zentrale Thema beim IBF SUMMIT 2021.

IBF SUMMIT 2021 - im Fokus am 17. und 18. Juni: Zahlungsverkehr, GWG & Terrorismusfinanzierung
IBF
Gleichzeitig weisen die derzeitigen Zahlungssysteme einen hohen Grad an Fragmentierung auf. Versuche für mehr Harmonie stellen große Herausforderungen dar. Unter anderem zeigen die EPI-Initiative und die PSD2-Struktur und -Strategie mögliche Wege in die Zukunft auf. Sie erfordern eine umsichtige Politik, High-End-Innovationen und Lösungen auf dem neuesten Stand der Technik.

Am Tag 1 des vom International Bankers Forum zum ersten Mal organisierten zweitägigen IBF SUMMIT (Webiste), am 17. Juni, treffen sich renommierte Vertreter aus europäischen Finanzinstituten und Verbänden zur „European Payments Conference“, um in Vorträgen und Diskussionsrunden die aktuellen Trends und Fragen des Zahlungsverkehrs zu beleuchten.

Am 18. Juni, dem zweitem Tag des IBF SUMMIT, richtet sich der Blick bei der „Global AML/CFT Conference“ auf ein weiteres brisantes Thema der Finanzbranche: Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. AML/CFT sind nach wie vor große Bedrohungen für die Weltwirtschaft und ihre Sicherheit. Der jüngste EU-Aktionsplan für eine umfassende Politik der Union zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ist der jüngste Versuch, diese Bedrohungen in Europa zu bekämpfen.

In enger Zusammenarbeit mit der Financial Action Task Force (FATF) schafft das Internation Bankers Forum mit der „Global AML/CFT Conference“ eine Plattform, um die neuesten Herausforderungen für die Finanz- und Wirtschaftswelt aufzuleuchten, und um praktische Erkenntnisse zu vermitteln, wie Banken, Institute und Unternehmen die zunehmenden AML-Vorschriften einhalten und wie Technologie und Digitalisierung dabei hilfreich sein können.

Die Konferenzen finden virtuell statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Informationen erhalten Sie über die Website des International Bankers Forum -> hier. aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/121499 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

 

(Visited 152 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.