PRODUKTE2. Februar 2022

Die Bank, die Banken den Krypto-Handel ermöglicht

InCore
Chinnapong Bigstock

Die Schweizer B2B Transaktionsbank InCore will mit AlgoTrader ihren Kunden den institutionellen Handel mit Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerten rund um die Uhr ermöglichen. Dazu wurde die Plattform direkt in das Kernsystem der Bank integriert.

Immer mehr Banken und institutionelle Kunden, die bereits die Brokerage- und Custody-Dienstleistungen für digitale Vermögenswerte der InCore Bank nutzen, könnten nun rund um die Uhr mit einer Vielzahl von Kryptowährungen und Token automatisiert handeln. Im Prinzip handelt es sich bei dem Angebot um eine Krypto-Handelsplattform für Banken und Unternehmen.

Diese funktioniert ähnlich wie eine Trading-App für Endkunden, mit dem Unterschied, dass sie auf deutlich höhere Volumina und die Compliance-Vorschriften des institutionellen Handels ausgelegt ist. Als Folge des höheren Ordervolumens haben Kunden hier auch Zugang zu niedrigeren Preisen für digitale Vermögenswerte – ähnlich wie im Großhandel für Konsumgüter.

Die Dienstleistung sei in die Kernbankenlösung von Finnova und in Online-Banking-Applikationen integriert, gepaart mit Fast-Echtzeit-Kursen und -Bewertungen. Im nächsten Schritt will die InCore Bank einen direkten Marktzugang für Banken, Vermögensverwalter und UHNWI in Kombination mit ihrem bankengerechten Schweizer Custody-Service anbieten.

“Best Execution” und höhere Liquidität

Die Transaktionsbank sei nun in der Lage, eine automatisierte Ausführung an einer Reihe von Liquiditätsplätzen, einschließlich Börsen, Brokern und OTC-Desks, einzurichten. Dadurch könnten Kunden  bei jedem Handelsauftrag von einer Ausführung zum bestmöglichen Kurs profitieren. Darüber hinaus biete der Handel über die Plattform eine große Auswahl an Instrumenten, so dass die Kunden Zugang zu einer breiteren Palette von Vermögenswerten hätten.

InCore Bank

Unsere Kunden haben nun rund um die Uhr Zugang zu hoch liquiden globalen Kryptowährungsmärkten, wodurch ein schnellerer Handel und eine schnellere Abwicklung möglich sind und eine breitere Palette von Assets unterstützt wird. Indem wir Blockchain und Kryptowährungen für Banken zugänglicher und attraktiver machen, eröffnen sich Chancen für künftiges Wachstum.“

Mark Dambacher, CEO der InCore Bank

AlgoTrader (Website) ist laut Unternehmen spezialisiert auf institutionelle Handelsinfrastrukturen, während die InCore Bank (Website) eine B2B-Transaktionsbank sei, die eine modulare Dienstleistungspalette für traditionelle und digitale Vermögenswerte anbieten will. Ziel sei es, Banken und Institutionen die sichere und gesetzeskonforme Aufnahme von digitalen Vermögenswerten zu erleichtern.ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/134241
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.