FINTECH17. Juni 2019

KaDeWe setzt am POS voll auf Wirecard

Der bargeldlose POS der KaDeWe-Häuser liegt künftig komplett in den Händen von Wirecard. <q>KaDeWe
Der bargeldlose POS der KaDeWe-Häuser liegt künftig komplett in den Händen von Wirecard. KaDeWe

Die komplette digitale Zahlungsabwicklung am Point-of-Sale (POS) der KaDeWe Group übernimmt künftig der Zahlungsdienstleister Wirecard. Neben dem bargeldlosen Bezahlen umfasst die Zusammenarbeit auch Value-Added Services für die drei Handelshäuser.

Rund 600 Millionen Euro Umsatz machte die KaDeWe Group im vergangenen Jahr in ihren drei Luxuskaufhäusern KaDeWe (Berlin), Alsterhaus (Hamburg) und Oberpollinger (München). Der größte Teil des Umsatzes wurde bargeldlos erwirtschaftet. Bereits im vergangenen Jahr kooperierte die Warenhaus-Gruppe mit Wirecard, um mobile Zahlungsmöglichkeiten wie Alipay und WeChat Pay am POS einzuführen. Nun wird die Zusammenarbeit auf alle bargeldlosen Zahlungsvorgänge erweitert.

450 Zahlungsstationen vorgesehen

Bei der anfänglichen Integration werden alle drei Kaufhäuser vollständig mit der POS-Lösung von Wirecard ausgestattet. Das Projekt umfasst 450 stationäre und mobile Geräte für ein schnelles und komfortables Bezahlverfahren. Alexander Hahn, Vice President POS Retail Solutions bei Wirecard, sieht in der Positionierung als bevorzugter Anbieter für digitale Zahlungsvorgänge die bisherige erfolgreiche Zusammenarbeit bestätigt.

Über die digitale Wirecard Financial Commerce Platform haben die Kaufhäuser Zugang zum kompletten Wirecard Ecosystem. Dazu zählen auch Value-Added-Services wie die Datenanalytik, die eine zielgenauere Kundenansprache ermöglichen soll, aber auch „ganzheitlicher Unified Commerce“. Gemeint ist damit eine Vereinigung von Online- und Offline-Shopping mit digitalen Services im Web und am POS bis hin zu automatischem Bezahlen beim Verlassen des Geschäftes.

POS zunehmend bargeldlos

Nach Angaben von Wirecard steigt der Umsatz im Einzelhandel jedes Jahr stetig, zugleich nimmt der Anteil der bargeldlosen Zahlvorgänge am Umsatz der KaDeWe-Häuser weiter zu. Den Kunden eine schnelle und einfache Bezahlung am POS anzubieten, ist für Michael Peterseim, CFO der KaDeWe Group, daher von hoher Priorität.

Dr. Michael Peterseim, CFO der KaDeWe Group
KaDeWe Group

„Als Betreiber der bekanntesten deutschen Kaufhäuser ist es für uns unerlässlich, jedem einzelnen Gast das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten, und wir freuen uns, einen kompetenten und erfahrenen Partner wie Wirecard an unserer Seite zu haben.“

Dr. Michael Peterseim, CFO der KaDeWe Group

hj
 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/90713 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PayPal-Umfrage: 80 Prozent nutzen Girocard, Mobile Payment muss sich am POS erst noch beweisen

PayPal hat von Forsa eine repräsentative Umfrage zum Bezahlen am...

Schließen