KARRIERE3. Juni 2019

Marko Wenthin (ehem. CCO SolarisBank) ist neuer Chef von Penta; neues Ziel: KMU, nicht nur Startups

Marko Wenthin, neuer CEO von Penta
solarisBank

Marko Wenthin hat die solarisBank vor mehr als sechs Monaten verlassen, bei der er als Chief Customer Officer (CCO) tätig war. Damals entschied er sich aus gesundheitlichen Gründen kürzerzutreten und sich zu erholen – nun ist er wieder da und übernimmt als neuer CEO das Banking-FinTech Penta (Website), das die KWG-Zulassung der SolarisBank nutzt (beide Finleap). Die Position des Penta-CEO war vakant, seit Lav Odorovic – seit der Akquise von Penta durch Finleap – nicht mehr im Amt war. 

Wenthin entschied er sich nun, erneut eine neue Herausforderung im Bankensektor anzunehmen und sich aus der Perspektive des „Front-Ends“ stärker auf das digitale Bankgeschäft zu konzentrieren, wobei der Schwerpunkt auf KMU lag – darin soll seine Leidenschaft liegen.

Damit sieht das Management der Penta nun so aus: Marko Wenthin (CEO), Jessica Holzbach (Chief Customer Officer/CCO), Luka Ivicevic (HR/Chief of Staff/CoS), Lukas Zörner (Chief Product Officer/CPO) und Matteo Concas (Chief Marketing Officer/CMO).

Vor seiner neuen Aufgabe bei Penta baute  Wenthin als Mit-Gründer die solarisBank auf – vorigen Dezember gab er den CCO-Posten auf, den er seit September nicht mehr ausfüllen konnte (Pressemitteilung vom 14. Dezember 2018).

In seiner neuen CEO-Funktion bei Penta will Wenthin zum einen die Internationalisierung ausbauen und für ein stärkeres Kundenwachstum sorgen. Dazu wolle das Team neben der Business-Banking-Lösung für Firmen in Gründung künftig auch traditionelle mittelständische Unternehmen gewinnen.

Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe bei Penta. Zum einen liegt mir das Thema digitales Banking für kleinere und mittlere Firmenkunden sehr am Herzen, da sie der Motor der Wirtschaft sind und ich den Großteil meiner Karriere in diesem Segment verbracht habe. Zum anderen kenne ich Penta und das Team schon lange als erfolgreichen Partner der solarisBank. Penta ist das beste Beispiel dafür, wie ein sehr fokussierter Banking-Anbieter in Zusammenarbeit mit einer Banking-as-a-service Plattform einen echten, digitalen Mehrwert für ein ganzes Kundensegment schaffen kann. Jetzt ist es an der Zeit, auch den klassischen Mittelstand für Pentas schnelle und einfache Business Banking Lösung zu begeistern.”

Marko Wenthin, neuer CEO von Pentaaj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/90063 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SMB-Konto mit Zahlungs­abgleich: Banking-Dienst­leister Penta bindet Rech­nungs­­­pro­gramm Debitoor an

Penta (ehem. Penta Bank) gehört mittlerweile Finleap, ist über die...

Schließen