ANWENDUNG14. Februar 2017

OstseeSparkasse Rostock bildet Mitarbeiter per Gamification weiter – per Quiz „spielend leicht“

insinno.de

Digitalisierung heißt nicht nur Online-Banking-App, sondern Digitalisierung kann auch Bankmitarbeitern Freude bringen: Die OSPA (40 Filialen, 700 Mitarbeiter) will Mitarbeiter effektiv schulen. Das Thema: Prozesse und Abläufe. Das machen sie jetzt per Quiz-App – mit Gamification-Elementen.

Prozesse und Abläufe verändern sich so schnell, dass man mit halbjährlichen Schulungen oder Informationsmaterialien kaum noch Schritt halten kann. Die OSPA hat deshalb einen Ansatz gewählt, den man Gamification nennt. Dabei wird nicht stur auswendig gelernt, sondern die Mitarbeiter lernen spielerisch in einer Quizduell-ähnlichen App – quasi nebenher. Dabei beantworten sie Fragen zu Arbeitsabläufen in der Bank, neuen Produkten oder geänderten Regulierungen und können sich im Team mit ihren Kollegen und anderen Filialen messen.

Versicherer als Ideengeber

Vorstellung das OSPA-Quiz durch Frank Berginsinno.de

Die Idee der Quiz-App entstand bei den „neue leben“-Versicherungen, die die App mit dem Heidelberger Softwarehaus insinno entwickelt haben und ihren Sparkassenpartnern zur Verfügung stellt.

Durch dieses Konzept werde das Lernen nicht als Arbeit wahrgenommen – im Gegenteil: Mitarbeiter der OSPA würden zuhause oder in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit spielen und dabei quasi nebenher lernen.

Eine Woche nach der offiziellen Vorstellung der Quiz-App hatten schon mehr als 200 Mitarbeiter über 1.000 Mal gegeneinander gespielt. Und nicht nur das: Die Mitarbeiter schlagen über die App auch neue Fragen vor – wodurch das OSPA-Quiz stetig wächst und spannend bleibt.“

Frank Habermann, Leiter Medialer Vertrieb

Die OSPA nutzt die Quiz-App allerdings nicht nur zum Spielen: Über die Push-Funktion und die Mediathek der App könnten den Mitarbeitern auf direktem Wege Neuigkeiten aus den Filialen und den Abteilungen in Form von Videos bereitstellen – viel schneller und direkter als über die althergebrachten Kanäle.

Erstellt habe die App insinno – die sich darauf spezialisiert haben, komplexe Serviceprodukte wie Finanzdienstleistungen und Versicherungen zu visualisieren und einfach zu erklären. Zu deren Kunden gehören unter anderem die Deutsche Bank, Berliner Bank, Zurich, die neue leben Versicherungen, HDI und HanseMerkur.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=45147
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, Durchschnitt: 3,38 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Ertrag durch Videoident? Das Themeninterview mit der Volks- u. Raiffeisenbank Rostock und WebID

VideoIdent-Verfahren stehen fast schon sinnbildlich für Digitalisierung bei Banken. Das sie aber auch ganz praktischen Nutzen haben, erläutern Andreas Wachholz, Leiter Kunden-Service-Center bei der...

Schließen