ANWENDUNG4. Februar 2021

Request-To-Pay/Bill-Pay-Pilotprojekt von Mastercard & Seeburger; RTP-Start für ganz Europa geplant

RTP Request-to-Pay
bigstock.com/profit image

Mastercard und Seeburger (Business Integration-Lösungen) starten RTP (Definition). Ziel sei es, Privatpersonen und Unternehmen in ganz Europa mehr Auswahl, Flexibilität und Kontrolle über eine Reihe von Echtzeit-Request-to-Pay-Lösungen zu bieten, wobei der Schwerpunkt zunächst auf Bill-Pay-Lösungen liege.

Die Unternehmen wollen die auf Request-to-Pay-basierende Technologie von Mastercard mit der Business Integration Suite von Seeburger zusammenführen und würden damit Unternehmen ermöglichen, ihren Abrechnungs- und Inkassoprozess für Endkunden zu transformieren. Die Vereinbarung sieht ein sechsmonatiges Pilotprojekt zunächst in Europa vor, um die Lösung zu testen und zur Marktreife zu bringen.

Mit dem anfänglichen Fokus auf Bill-Payments ist das gemeinsame Ziel, durch die Digitalisierung des Rechnungsstellungsprozesses und des Mahnwesens sowie die Präsentation von Verbraucherangeboten signifikanten Mehrwert zu schaffen. Außerdem sollen durch die Partnerschaft eine höhere Transparenz des Zahlungsstatus und ein schnellerer Zahlungsfluss ermöglicht sowie der automatische Abgleich verbessert werden. Durch das Angebot einer digitalen Plattform für die direkte Kundenkommunikation, beispielsweise zur Verwaltung von Anfragen oder Streitigkeiten, sollen zudem Effizienzsteigerungen für Rechnungssteller vorangetrieben werden.

Erweiterte RTP-Bill-Payment-Services eröffnen den Finanzinstituten auch eine stärkere Einbindung ihrer Kunden durch mobile Anwendungen sowie zusätzliche Umsatzmöglichkeiten.

Die Kombination aus Request-to-Pay-Technologie und Echtzeitzahlungen wird eine Alternative zu Lastschrift- und Direktüberweisungsmodellen ermöglichen. Sie bietet mehr Möglichkeiten für verschiedene Kundensegmente und reduziert den Zeitaufwand, die Unannehmlichkeiten und das Risiko von Ungenauigkeiten für Zahler und Rechnungssteller gleichermaßen.”

Roberto Tittarelli/Tulsi Narayan, New Payment Platforms EVP/SVP Mastercard

Das Lastschriftverfahren ist für Menschen mit schwankendem Einkommen nicht immer geeignet, und ein flexiblerer Ansatz würde hier wertvolle Alternativen bieten. In Europa nutzen heute 79 Prozent der Rechnungszahler bis zu drei verschiedene Kanäle, um ihre monatlichen Rechnungen zu begleichen. Laut einer Verbraucherumfrage von Mastercard wünschen sich 40 Prozent der Europäer eine sichere Plattform, die es ihnen ermöglicht, alle Rechnungen an einem Ort einzusehen, zu speichern und zu bezahlen.  Darüber hinaus stehen 35 Prozent der Anrufe bei Kundenbetreuungszentren im Zusammenhang mit der Rechnungsstellung, und die Beantwortung von Anfragen kostet Unternehmen schätzungsweise jedes Mal zwischen 6 und 12 Euro.

Sowohl für Ver­brau­cher als auch für Rech­nungs­stel­ler kann der Be­zahl­pro­zess frus­trie­rend, zeit­auf­wän­dig und kost­spie­lig sein. Wir freu­en uns, mit Mas­ter­card zu­sam­men­zu­ar­bei­ten, um den Pro­zess zu ver­ein­fa­chen und zu ver­bes­sern. Un­se­re Fä­hig­keit, prak­tisch al­les zu in­te­grie­ren, passt gut zu Mas­ter­cards In­itia­ti­ve, ein bes­se­res Be­zah­l­er­leb­nis für Kun­den zu schaffen.”

Ulf Persson, SVP Global Business Development Seeburger

Als Teil des App-Sortiments aus dem vielschichtigen Angebot von Mastercard verbindet die RTP-Bill-Pay-Lösung Rechnungssteller und Rechnungsempfänger über deren Finanzinstitute und ermöglicht es Verbrauchern, ihre regelmäßigen Haushalts- und sonstigen Rechnungen flexibel und kontrolliert einzusehen, zu verwalten und zu bezahlen. Sie können wählen, ob sie jetzt oder später, in voller Höhe oder in Raten zahlen möchten und dafür eine breite Palette flexibler Zahlungsmöglichkeiten wie Überweisung, digitale Brieftasche und Karte nutzen. Per digitaler Anfrage können Verbraucher die Rechnungsdetails einsehen und die Zahlung autorisieren, ohne den Rechnungsbetrag oder die Kontodaten des Empfängers eingeben zu müssen, was ihnen Zeit und Mühe erspart und das Fehlerrisiko verringert.

Der mehrgleisige Ansatz von Mastercard ermögliche es Privatpersonen und Unternehmen, kartenübergreifend, per Überweisung oder in bar zu bezahlen oder Geld zu senden und zu empfangen, wie, wo und wann sie wollen.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/117340
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.