PRODUKTE14. Juli 2020

Verimi People ID: Digitale Identität für Wirtschaft, Banken und Versicherungen

Verimi

Die Identitätsplattform Verimi startet das Projekt People ID – ein zentrales Nutzerkonto für die digitale Identität, mit dem sich die Verbraucher überall online ausweisen und anmelden können, ob in der Verwaltung oder der Privatwirtschaft. Das Projekt, das Verimi gemeinsam mit Konsortialpartnern im Rahmen des Innovationswettbewerbs „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“ initiiert hat, erhielt nun den offiziellen positiven Förderbescheid des Bundeswirtschaftsministeriums. Auch wenn noch nicht klar ist, was hieraus entstehen kann, bietet die Plattform viel Potenzial.

Die Identitätsplattform Verimi ist bereits seit mehreren Jahren am Start und ermöglicht es, persönliche Daten sicher und zentral zu hinterlegen. Zum Gesellschafterkreis von Verimi gehören Unternehmen wie die Bundesdruckerei, Giesecke+Devrient und die Deutsche Bahn sowie Samsung und Volkswagen Financial Services, aber auch Telekom Security sowie Fraunhofer AISEC und ISST. Die Plattform, die sich vor rund zwei Jahren noch ähnlich der Net-ID positioniert hat, hat zwischenzeitlich ihre Fokussierung etwas gewandelt.

Das neue Schaufensterprojekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und widmet sich der digitalen Identität für Verbraucher für den Einsatz in Wirtschaft und Verwaltung. Mit der People ID sollen sich die Bürger online ausweisen können, sichere Logins realisieren und digital unterschreiben, beispielsweise in den Bereichen Gesundheit, Mobilität und digitaler Verwaltung.

Vertragsschluss für Banken und Versicherungen

Erwartungsgemäß auch ein spannendes Betätigungsfeld für Banken und Versicherungen, die – zusätzlich zu den bereits bestehenden Möglichkeiten – Verträge schließen können oder beispielsweise auch Beratungsprotokolle unterzeichnen lassen können. Denkbar sind letztlich ziemlich alle Maßnahmen, für die heute noch Dokumente physisch unterzeichnet und verschickt werden. Einfacher werden könnte dadurch auch Identitätsfeststellung, ohne dass man minutenlang den Personalausweis in alle erdenklichen Richtungen kippen muss. Für Dienstleister wie Webident, ID Now und MyWebID ist das eine Konkurrenz.

Auch für Nutzergruppen wie Studierende, Berufseinsteigende und Rentner sollen anhand typischer Bedürfnisse und Anwendungsfälle die Möglichkeiten demonstriert werden, wie sichere und nutzerfreundliche digitale Identitäten in alltäglichen Situationen genutzt werden können.

Verimi

Ich freue mich, dass Verimi als Konsortialführer mit den hoch kompetenten Partnern die Möglichkeit hat, das Potenzial der digitalen Identität im Alltag nachzuweisen. Wir ermöglichen den Bürgern, viele Dienstleistungen in ihrem täglichen Leben komplett digital wahrzunehmen. Mit diesem Projekt erweitern wir die Anwendungsfälle von Verimi und bieten somit die ideale Grundlage für eine einheitliche App-basierte digitale Identität.“

Roland Adrian, Geschäftsführer von Verimi

„Das Schaufensterprojekt People ID legt den Fokus auf Nutzerfreundlichkeit, branchenübergreifende und demografische Reichweite sowie die Erfüllung der höchsten Sicherheitsstandards“, heißt es bei Verimi. Zunächst will das Konsortium um Verimi ein Konzept für die People ID schaffen, das anschließend in der Region Darmstadt exemplarisch umgesetzt werden soll. So wird der Grundstein für ein in Deutschland entwickeltes und europaweit nutzbares System für den Einsatz des elektronischen Personalausweises (eID) gelegt. Es wird die breite Anwendung von sicheren digitalen Identitäten – in verschiedensten öffentlichen und privaten Sektoren – zeigen. tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/108962 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Evilnum-Hacker attackieren gezielt FinTechs

Die IT-Security-Experten von Eset haben neue Erkenntnisse zum Schadprogramm Evilnum gewonnen. Mit Version 4.0, die seit Mai zum Einsatz kommt, wird installierte Anti-Malware-Software noch raffinierter...

Schließen