FINTECH10. Februar 2020

Kontowechsel für Selbstständige: Kontist will per finleap connect Freiberufler locken

Kontowechsel für Selbstständige: Kontist will per finleap connect Freiberufler locken
ElenaYakimova/bigstock.com/Kontist

Kontist will Einzelkämpfern (Selbstständigen & Freiberuflern) den Kontowechsel auf das Smartphone-Geschäftskonto (das es mittlerweile auch für den Webbrowser gibt) erleichtern. Über einen Service der finleap connect sollen auch die geschäftlichen Kontoaktivitäten bequem umgezogen werden können.

In Kooperation mit finleap connect bietet Kontist (Website) eine automatisierte Lösung, welche den sicheren Transfer sämtlicher geschäftlicher (und wohl auch privater) Kontoaktivitäten bündelt und den Zeitaufwand für den Nutzer auf ein Minimum reduziert. Kontist ist ein Frontend-Anbieter der SolarisBank (kontoführendes Institut).

Mit dem Ziel, Kontist als zentrales Hauptkonto für die Abwicklung der Geschäftskonten festzulegen, richtet sich der neue Kontowechselservice an Bestands- sowie Neukunden. Im Leistungsumfang sei neben der Migration aller Zahlungsdaten – einschließlich Kontakte, Lastschriften und zeitlich festgelegter Daueraufträge – auch eine Option zur direkten Kündigung der bisherigen Bankverbindung inbegriffen. Nutzer könnten somit in einem Schritt alle geschäftlichen Zahlungsmodalitäten umstellen – sofern ihnen ein Smartphone-Konto genügt. Das dürfte bei Freelancern und Freiberuflern durchaus der Fall sein.

Das Kontist Geschäftskonto unterstütze bei der Verwaltung von Geschäftsfinanzen, indem Mehrwert- und Einkommensteuer auf Basis von Nutzerdaten automatisiert berechnet und in separaten Unterkonten ausgewiesen werden. Seit Kurzem ist zudem eine dynamische Kalkulation der Steuervorauszahlung und der In-App-Versand von Anträgen an die Finanzbehörden möglich.

Kontist

2020 steht bei uns ganz im Zeichen der Erweiterung des finanziellen Ökosystems für Selbstständige und Freiberufler. Mit technischen Integrationen und relevanten Kooperationen machen wir das Geschäftsleben für unsere Kunden sukzessiv einfacher. Wir konzentrieren uns ganz auf unsere Kernkompetenzen – mit dem Ziel, Selbstständigen perspektivisch ein umfassendes smartes Service-Paket aus Banking, Steuer- und Buchhaltungsdienstleistungen anzubieten.“

Sibylle Strack, CEO von Kontist

Kontist wurde 2016 in Berlin gegründet und wird von den Geschäftsführern Christopher Plantener und Sibylle Strack geführt. Das Team besteht aus 75 Mitarbeitern. Kontist läuft auf der Banking-Plattform der kontoführenden SolarisBank (die wiederum der HitFox Group, VC Yabeo Capital und FinLeap gehört). Insofern ist die Wahl von finleap connect keine Überraschung.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/100887 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 3,67 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Banken investieren offensiv wie noch nie in FinTechs

Zwischen Januar und Juli 2019 haben sich hiesige Banken in...

Schließen