ANWENDUNG27. Februar 2017

Pegasystems-Robot soll das Onboarding bei Finanzdienst­leistern automatisieren

Pega

Pegasystems stellt eine Software-Lösung vor, mit der Finanzdienstleister die Prozesse im Onboarding, beim Client Lifecycle Management und bei der Kundenidentifizierung automatisieren und beschleunigen können sollen. Banken könnten auf diese Weise die Betriebskosten senken und die Einführungszeit neuer Produkte erheblich verkürzen, verspricht Pega.

Internationale Finanzdienstleister müssen aufgrund sich ständig ändernder gesetzlicher Vorschriften ihr Onboarding, die aufwändigen CLM- und KYC-Prozesse, immer wieder neu bewerten. Die Anwendungen ‚Pega Client Lifecycle Management‘ (CLM) und ‚Pega Know Your Customer‘ (KYC) sollen nun diese Prozesse von der Aufnahme eines Kunden optimieren und koordinieren. Dies würde das Erstellen neuer Produkte, veränderte Zuständigkeiten bis zu Legal, Fulfillment und Offboarding innerhalb einer einzigen Lösung einschließen.

Pega
Der entscheidende Punkt sei: In Verbindung mit ‚Pega Robotic Automation‘ könnten CLM und KYC nun noch effizienter arbeiten, sagt Pega, da viele umfangreiche, aber wenig komplexe Aufgaben jetzt automatisiert abgearbeitet werden. Pega Robotic Automation erlaube es Unternehmen, die Arbeitsabläufe sowohl von Menschen als auch von Maschinen zu beschleunigen. Die Lösung ist jetzt nativ in den CLM- und KYC-Lösungen integriert, so dass sie nahtlos für die Onboarding- und KYC-Prozesse jeder Bank eingesetzt werden könnten. Unternehmen können so viele Aufgaben automatisiert ausführen lassen und zugleich die Risiken minimieren und anspruchsvolle Regulierungsvorgaben erfüllen.

Laut dem Anbieter habe die neue Robot-Lösung drei weitere Vorteile:

Pega
1. Verringerung der Time-to-Market und Vermeidung manueller Eingabefehler in KYC-Projekten durch die Sammlung und Normierung der Daten von Drittanbietern und von internen Systemen;
2. Verlagerung von Aufgaben ins Backoffice und Vermeidung manueller Datenerfassung in Vertrieb, Compliance und Betrieb in unterschiedlichen Systemen;
3. Reduzierung der Kosten um bis zu 50 Prozent durch die Kombination der Robot-Automatisierung mit dem optimierten Zielbetriebsmodell von Pega CLM, das es internationalen Banken ermöglicht, effizientes und transparentes Onboarding für unterschiedliche Jurisdiktionen und Produkte bereitzustellen.

Pega

Gerade die Onboarding-Prozesse der Banken unterliegen heute einer starken Reglementierung. Die Erfüllung der Regelwerke darf aber nicht zu Lasten betriebswirtschaftlicher Effizienz gehen. Unsere Robot-Lösung ist vollständig in unsere CLM- und KYC-Anwendungen integriert und erlaubt es so, beiden Anforderungen optimal gerecht zu werden.“

Axel Kock, Geschäftsführer bei Pegasystems

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=45857
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meilenstein: SWIFT erreicht innerhalb von zwei Jahren 3000 Mitglieder für das KYC‑Register

Swift meldet, dass nun mehr als 3.000 Finanzinstitute für die Nutzung des KYC-Registers (KYC – Know Your Customer) angemeldet sind. Das KYC-Register wurde im Dezember...

Schließen