STRATEGIE-EVENT 202524. Dez. 2014

14. CIBI Innovationstag: Digitalisierung zwingt zu differenzierten Strategien

Podiumsdiskussion 2014: Dr. Michael Salmony, Equens SE; André M. Bajorat, figo GmbH; Jörg Benischke, Deutsche Bank AG; Prof. Dr. Hans-Gert Penzel, ibi research; Anna Voronina, quirin bank AG; Martin Kölsch, Fidor Bank AG (von links)  ibi research
Dr. Michael Salmony, Equens SE; André M. Bajorat, figo GmbH; Jörg Benischke, Deutsche Bank AG; Prof. Dr. Hans-Gert Penzel, ibi research; Anna Voronina, quirin bank AG; Martin Kölsch, Fidor Bank AG (von links)ibi research
Innovation durch Digitalisierung ist in aller Munde. Aber was heißt das konkret? Was ist wirklich möglich – und welche Strategie ist richtig für welches Haus? Wie weit kann und soll man vorangehen, oder ist der gerne genannte „schnelle Zweite“ die bessere Option? Und zusätzlich: Wie kann man aufsichtsrechtliche Vorgaben so mit Strategie verbinden, dass daraus sogar Wettbewerbsvorteile resultieren? ibi research an der Universität Regensburg veranstaltet am 19. März den 14. CIBI Innovationstag

Der jährliche CIBI ist eine der festen Größe der Branche. Dieses Jahr beleuchten die anwendungsorientierten Forscher das Thema Digitalisierung aus den sehr unterschiedlichen Perspektiven. So sollen gleich vier Vorstände renommierter Häuser (Consorsbank, BVR, Volkswagen Financial Services und Yapital) in Ihren Keynotes einen blick auf die Entwicklungen der Zukunft bis 2025 werfen. Etablierte und Angreifer, größere und kleinere Organisationen erläutern Positionen und Pläne.

logo_cibi
ibi reasearch

Banking-Strategien 2025

Am Nachmittag sollen drei Themenfelder weiter vertieft werden:
1. „Innovation in der Beratung“ betrachtet das volle Spektrum neuer Möglichkeiten: Von Beratungsansätzen der Direktbanken über neue Kombinationen von Filiale und Technik z.B. im Video-Bereich bis hin zur SB-Beratung aus Sicht einer Nicht-Bank.
2.  „M-Wallet / M-Payment“ zeigt, welche Innovation im gar nicht mehr langweiligen „Brot- und Buttergeschäft“ der Zahlungstransaktion zu erwarten sind – ein sicherlich besonders aktuelles Thema angesichts konkreter Aktivitäten der Nicht-Banken.
3. „Bankstrategie 2025“ beschäftigt sich mit fundamentalen Veränderungen im Markt (z. B. Digitalisierung, Angreifer, Kundenverhalten) und den daraus resultierenden Auswirkungen auf die künftigen Geschäftsstrategien von Banken.

ibi research
ibi research
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=7856
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fidor-Bank-Erklaervideo-516
Schluss mit Banking-Piraten? Französische Bankengruppe BPCE übernimmt Münchener Fidor Bank

Die „älteste FinTech-Bank der Welt“ (wir sprechen von 2014) wird von Frankreichs zweitgrößter Bankengruppe BPCE übernommen. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung...

Schließen