FINTECH27. September 2021

FinTecSystems bietet Banken Altersverifikation auf Basis von Open Banking

Das Open Banking Infrastruktur-FinTech FinTecSystems bringt mit dem Volljährigkeits-Check den ersten Altersverifikationsprozess auf den Markt, der gänzlich auf Open Banking basiert. Mit Hilfe des Volljährigkeits-Check sollen Unternehmen Daten über die Volljährigkeit ihrer Kunden bekommen. Sie können so Zutritt zu Inhalten und Angeboten reglementieren, unterbinden und gewähren, die einer Altersbeschränkung unterliegen. Im Gegensatz zu traditionellen Anbietern solcher Verifikationsverfahren muss dabei nicht auf externe Datenbanken oder Dienstleister zurückgegriffen werden.

Das Unternehmen FinTecSystems ermöglicht nach eigenen Worten eine zuverlässige und von der Kommission für Jugendmedienschutz geprüfte und als rechtskonform betrachtete Volljährigkeitsverifikation allein durch die Analyse von Kontoinformationen.

Hannes Rogall, COO FinTecSystemsFinTecSystems

Wir sehen einen unglaublich großen Bedarf für eine schnelle und zuverlässige Altersverifikation, die dabei so kundenfreundlich wie möglich ist. Da Unternehmen, die in Bereichen agieren, die eine Altersbestätigung voraussetzen, solche Checks hundert- bis tausendfach am Tag durchführen, ist zudem ein kostengünstiges Verfahren, das keine weiteren Anbieter mit einbezieht, von unschätzbarem Vorteil.“

Hannes Rogall, COO von FinTecSystems

Es handele sich, so Rogall, seiner Kenntnis nach dabei um den ersten Volljährigkeits-Check als Altersverifikation auf Basis von Open Banking.

Kombination mit Whitelabel-Payment-Produkt möglich

Dabei lässt sich der Volljährigkeits-Check mit dem Whitelabel Payment-Produkt von FTS oder der hauseigenen Zahlungsmarke Online Überweisen kombinieren, um Bezahlmöglichkeit und Altersverifikation in einem Schritt anzubieten. Nutzer zahlen dabei in der vertrauten Art und Weise per Online-Banküberweisung, während parallel und in Echtzeit der Volljährigkeits-Check das genutzte Bankkonto im Hintergrund auf Ü18-Eigenschaften prüft. So könne man bereits im Überweisungsprozess erkennen, ob der Kunde das 18. Lebensjahr vollendet hat – und die Zahlung wird nur bei erfolgreichem Nachweis der Volljährigkeit ausgeführt.

Das 2014 gegründete und seit 2019 BaFin-lizensiertes B2B-FinTech hat sich auf Open-Banking-Infrastruktur und Datenanalyse spezialisiert. Das Unternehmen ermöglicht den Zugang zu über 6.000 Banken und erreicht damit über 500 Millionen Endkunden. Mehr als 150 Unternehmen, darunter Banken wie Santander, DKB oder N26 sowie alle nationalen Vergleichsplattformen wie z.B. Check24 vertrauen auf die Technologie und Datenanalyse des FinTechs. In der Vergangenheit hat FTS beispielsweise die schnelle Bonitätsprüfung für Corona-Kredite realisiert und für die Solarisbank die Kreditwürdigkeit von Kunden in Echtzeit geprüft. tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/125806 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

 

(Visited 152 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.