FINTECH27. Juni 2019

Multibanking-Tool treefin jetzt mit BaFin-Lizenz; Prozess begann bereits 2018

treefin app
Treefin

Das Unternehmen hinter den Finanzassistenz-Apps „treefin“ und „FinanzGuide“ (treefin GmbH, Tochter der W&W brandpool GmbH), verfügt jetzt über eine Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Zahlungsauslöse- und Kontoinformationsdienste. Der Prozess lief seit Anfang 2018.

Der Lizenzerteilung ging schon seit Anfang 2018 eine intensive Prüfung zahlreicher Kriterien seitens der Aufsichtsbehörde voraus. Dazu zählten im Wesentlichen eine Erhebung der Vorkehrungen zu Datenschutz und Informationssicherheit, der Unternehmenssteuerung einschließlich des organisatorischen Aufbaus sowie der wirtschaftlichen Solidität.

Für die digitalen Dienste lagert treefin (Website) die Daten in einem Hochsicherheitsrechenzentrum mit Sitz in Deutschland. Darüber hinaus seien die Apps TÜV-geprüft und würden in regelmäßigen internen und externen Revisionen auf die Probe gestellt.

Manuel Wanner-Behr, Geschäftsführer und Mitgründer der treefin
treefin

Sicherheit hat für uns und unsere Nutzer oberste Priorität. Durch den Prüfungsprozess und die Lizenzerteilung der BaFin sind wir jetzt auf einem vergleichbar strengen Niveau wie eine Bank.“

Manuel Wanner-Behr, Geschäftsführer und Mitgründer der treefin

Die Mul­ti­ban­king-App bie­te die An­bin­dung an über 3.000 Ban­ken. Zu­dem könn­ten auch Ka­pi­tal­an­la­gen, De­pots, Bau­spar­gut­ha­ben und -fi­nan­zie­run­gen so­wie Ver­si­che­rungs­ver­trä­ge al­ler Ge­sell­schaf­ten ver­wal­tet wer­den. Man wei­se mit Ana­ly­sen und Aus­wer­tun­gen die Nut­zer auf Spar- und Op­ti­mie­rungs­po­tenzia­le so­wie Ver­sor­gungs­lü­cken im Ver­si­che­rungs- und Ban­king-Be­reich hin.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/91158 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Stimmen, Durchschnitt: 3,86 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gold statt Facebook-Geld: Deutsche zeigen kaum Interesse an virtuellen Währungen

Deutsche sehen virtuelle Währungen skeptisch und hegen noch größere Zweifel...

Schließen