FINTECH16. Juni 2021

Security-FinTech SurePay will Banken in Deutschland helfen, Betrug drastisch zu senken

ElenaYakimova/bigstock.com

Eigentlich klingt es ganz simpel – scheint aber höchst effektiv zu sein: Das Security-FinTech SurePay (Spin-off der Rabobank) stoppt betrügerische Online-Überweisungen, indem sie via API Rechnungsempfänger und IBAN abgleichen. Das funktioniere seit vier Jahren gut in den Niederlanden – jetzt startet SurePay in Deutschland.

Der Betrug bei Online-Überweisungen läge in Europa Branchenschätzungen zufolge bei jährlich über einer Milliarde Euro. Die Betrugsmasche mit gefälschten Rechnungen funktioniert so: Rechnungsempfänger und IBAN stimmen nicht überein. Die Zahlung für die vermeintliche Stromrechnung wird angewiesen, geht aber auf das Konto des Betrügers.

SurePay (Website) hat vor vier Jahren begonnen, eine Lösung gegen diese Betrugsmasche zu finden, die einfach, schnell und kostengünstig ist. Die Lösung: DSGVO-konform wird in Sekundenbruchteilen beim Ausfüllen der Online-Überweisung geprüft, ob Rechnungsempfänger und IBAN übereinstimmen. Bei grüner Ampel geht die Zahlung durch, befindet sich ein Tippfehler im Namen des Rechnungsempfängers, kann der manuell geändert werden, dann springt die Ampel ebenfalls sofort wieder von gelb auf grün. Passen Namen und IBAN nicht zusammen, wird gewarnt und die Transaktion kann abgebrochen werden.

Aimagenarium/bigstock.com

In den Niederlanden würden das SurePay-System inzwischen praktisch alle Banken nutzen – dazu noch zahlreiche Mobilitätsdienstleister, Versandhändler und Onlineshops. So überprüfte SurePay dort inzwischen 99,4 Prozent aller Zahlungen. Seit dem Start im Jahr 2016 seien so über 3,5 Milliarden Überweisungen überwacht und der Betrug um 81 Prozent verringert worden. Fehlgeleitete Zahlungen nahmen um 67 Prozent ab. Banken und Unternehmen zahlen für die SurePay-Lösung pro überprüfter Online-Überweisung Cent-Beträge.

SurePay wur­de 2016 ge­grün­det und bie­tet seit 2017 den IBAN-Na­me Check an. Mi­cha­el Hül­sig­gen­sen ist für die Ge­schäfts­ent­wick­lung in Deutsch­land ver­ant­wort­lich. Zu­vor war er un­ter an­de­rem für EOS Pay­ment, b4pay­ment und den Bun­des­ver­band Di­gi­ta­le Wirt­schaft in ver­ant­wort­li­chen Po­si­tio­nen tätig.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/121636 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TouchActive-App: Video-Beratung für Versicherer – beinahe wie vor Ort

Persönliche Beratung direkt vor Ort beim Kunden? In Zeiten von Corona undenkbar! Dennoch besteht weiterhin der Bedarf, neue Verträge abzuschließen oder bestehende Tarife anzupassen. Und...

Schließen