STRATEGIE13. Januar 2021

Caisse des Dépôts und pbb kooperieren bei Capveriant

Die Plattform für kommunale Finanzierungen will mit dem französischen Partner schneller wachsen. <Q>Capveriant
Die Plattform für kommunale Finanzierungen will mit dem französischen Partner schneller wachsen. Capveriant

Die Finanzierungsplattform Capveriant, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Pfandbriefbank (pbb), bekommt einen strategischen Investor aus Frankreich. Die staatliche Caisse des Dépôts erwirbt 28,5 Prozent der Anteile. Gemeinsam wollen die beiden Finanzinstitute mit dem so gestärkten FinTech die Digitalisierung der kommunalen Finanzierungen in Europa vorantreiben.

Capveriant bringt über seine digitale Plattform für öffentliche Investitionsfinanzierung in Europa institutionelle Investoren mit Kommunen und kommunalen Unternehmen zusammen. Nach eigenen Angaben ist das Geschäft in den vergangenen Monaten exponentiell gewachsen. Nun steigt das staatliche französische Finanzinstitut Caisse des Dépôts über seine Geschäftssparte Banque des Territoires (BdT) bei dem FinTech ein und übernimmt 28,5 Prozent der Anteile. Zugleich haben BdT und pbb eine enge Zusammenarbeit vereinbart. Der Abschluss der Transaktion bedarf der Zustimmung der europäischen Kartellbehörde.

Die Kooperation soll das Wachstum und die Marktdurchdringung von Capveriant vor allem in Deutschland und Frankreich weiter vorantreiben. Die beiden Partner sind überzeugt, dass die Finanzierung des öffentlichen Sektors durch eine elektronische Plattform einfacher, schneller und effizienter wird. Langfristig würden lokale Investitionen des öffentlichen Sektors so sogar nachhaltiger. Zugleich sehen pbb und BdT die Chance, die digitale Transformation des Sektors zu erleichtern und zu beschleunigen, insbesondere für kleine und mittlere Bezirks- und Regionalregierungen.

<Q>Jean-Marc-Pettina / Caisse-des-Depots
Jean-Marc-Pettina / Caisse des Dépôts

„Seit der Gründung der Banque des Territoires war es eines unserer Ziele, die Digitalisierung der öffentlichen Hand auf lokaler Ebene zu beschleunigen. Diese deutsch-französische Partnerschaft würde es den Regionen erlauben, ihre Prozesse zu straffen und zu vereinfachen.“

Olivier Sichel, CEO der Banque des Territoires

Momentum nutzen

Die Plattform Capveriant startete 2018 in Deutschland und weitete ihr Angebot 2019 auf den französischen Markt aus. Hier zählt die Capveriant-Mutter pbb zu den großen Kreditgebern sowohl für gewerbliche Immobilien- als auch für öffentliche Investitionsvorhaben. Im Krisenjahr 2020 konnte die digitale Plattform dazu beitragen, den schnell wachsenden Finanzbedarf des öffentlichen Sektors schnell und unkompliziert zu decken. Diese Entwicklung will pbb gemeinsam mit dem neuen Partner weiter vorantreiben. Über die nun geschlossene Kooperation wird zudem das Bestreben der Banque des Territoires unterstützt, die Regionen durch den Ausbau von Digitalisierung und digitalen Services und Angeboten zu vernetzen.

Die Plattform nimmt für sich in Anspruch, über hohe Standards in Bezug auf IT-Sicherheit und Governance sowie in den Bereichen Compliance und „Know your customer“ (KYC-Prozess) zu verfügen. Man biete zusätzliche Serviceleistungen und Informationen, um Transaktionen einfacher und effizienter zu machen. Die digitale Reichweite von Capveriant eröffne neue Zugänge zu Kreditgebern und erlaube so dem öffentlichen Sektor in Deutschland und Frankreich – Gemeinden aller Größen, Ministerien, Regionen und andere öffentliche Einrichtungen – ihre Finanzierungsquellen zu diversifizieren, so das Unternehmen. Dies unterstütze die wirtschaftliche Erholung und trage langfristig zu einer nachhaltigeren Finanzierung von Projekten der öffentlichen Hand bei.

<q>pbb
pbb

„Der Erfolg von Capveriant basiert auf technischer Exzellenz und klarem Kundenfokus. Wir freuen uns, zusammen mit unserem Partner Banque des Territoires diese pan-europäische Zusammenarbeit weiter auszubauen. Wir sind überzeugt, dass Capveriant eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Effizienz der Märkte für öffentliche Investitionen in Deutschland, Frankreich und weiteren Ländern übernehmen kann.“

Andreas Arndt, CEO der pbb

Weitere Partnerschaften möglich

Das Joint Venture von pbb und BdT ist keine exklusive Zusammenarbeit, betont man bei Capveriant. Als unabhängiger und transparenter Marktplatz bleibe man in den Kernmärkten sowie anderen europäischen Regionen offen für weitere Kooperationen mit lokalen Teilnehmern im Markt für öffentliche Finanzierungen. Das FinTech gibt an, weitere Partnerschaften aktiv voranzutreiben. Zudem erwägt Capveriant auch eine Ausweitung seiner Geschäftsaktivitäten in Europa. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/116448 
 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.